Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Alte Hasen und neue Gesichter in der Kinderbütt

10.02.2020 Familien-Büttennachmittag begeisterte mit Tanz, Witz und Musik.

Steinwiesen (sd) Mit großem Getöse, lauter Musik und Helau-Rufen zogen das Kinderprinzenpaar Prinz Nils I. und Prinzessin Amelie I. mit ihrem großen Gefolge in die heiligen Hallen des Faschings in Steinwiesen ein. Jugendelferrat und Kindergarde begleiteten sie und die Mädchen der Garde zeigten einen fantastischen Gardetanz.

Begrüßt wurden sie von den Moderatorinnen Lisa Schmittdorsch und Emelie Hauck, die souverän durch den Nachmittag führten. Die Tanzmariechen Lena Deuerling und Julia Beierkuhnlein wirbelten über die Bühne, bevor Max Smettane und Luca Ströhlein als „seriöse“ Männer ihre Sketche spielten. Einmal gings um eine Katze und beim zweiten um Geldgeschäfte, wobei einem „1000 Euro für den Rücktritt der Regierung schon wert sein sollten“. Die Fritzlas zeigten was man vor einer Kaufhauskasse alles so auszuhalten hat und beim Jugendelferrat war die große Vogelparade zum Abschuss freigegeben.



Lisa Schmittdorsch (li) und Emelie Hauck führten durch den Nachmittag

Das Dschungelcamp in Steinwiesen war sicher lustiger und interessanter als im Fernsehen. Die Kinder des Kindergartes St. Marien in Steinwiesen begeisterten als Tiere und Urwaldbewohner vor allen Dingen mit dem Lied von Balu, dem Bären aus dem Dschungelbuch „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“. Akrobatik, Eleganz, Tanz und Musik, all das vereinten die SV Turnerinnen Gruppe ABBA“ mit ihren Sprüngen und Tänzen zu den Melodien von ABBA. Ebenso wie die SV Turnerinnen der Gruppe Yvonne, die als schwarz und weiße Ballerinen zu rockigen „Amadeus-Melodien“ tanzten. Die Juniorengarde der FGS erfreute mit ihrem schwungvollen Tanz genauso wie die Landkreis Mini Garde, die über die Bühne wirberlte.

Ein alter Hase in der Bütt ist David Wiedel, der dieses Jahr viel über das Hotel Mama zu berichten hatte. Zimmerservice, Wäsche und Fahrdienst inbegriffen. Und es gab Premieren in der Kinderbütt mit Moritz Feil, der schon ganz gekonnt seine Erfahrungen in der Schule und zuhause erzählte. Ebenso wie Julia Beierkuhnlein, die schon gerne 20 wäre und sich das Leben aus der Sicht einer 9jährigen betrachtete.


Moritz Feil bei seiner Premiere in der Kinderbütt

Natürlich durften auch die Hoheiten des Steinwiesener Faschings nicht fehlen. Prinz Frank II. und Prinzessin Ramona I. waren mit ihrer Prinzengarde und den „großen Tanzmariechen“ Maria Löffler und Amira Hopf gerne in die Kulturhalle gekommen. Mit einer kurzen Rede und tollen, schwungvollen Tänzen erfreuten sie die kleinen und großen Narren.

Genauso wie Präsident Wieland Beierkuhnlein, der sich besonders bei den Nachwuchsmoderatoren Emilie Hauck und Lisa Schmittdorsch bedankte. Die Stunden voller Witz, Show und Tanz wurden musikalisch begleitet von Ali & Querchl.


Der Nachwuchs der Faschingsgesellschaft Steinwiesen beim diesjährigen Büttennachmittag

Kategorien: Fasching, Vereine, Veranstaltungen