Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Aus dem Rathaus

09.12.2020 Stellungnahme zum Mobilfunkmast der Telekom in Nurn.

Das Wappen des Marktes Steinwiesen

Nachdem die Entscheidung über den Bau eines Mobilfunkmastes in Nurn von der Telekom getroffen wurde, laufen nun die Planungen.

Da seit dieser Entscheidung einige Zeit vergangen ist wurde vom Markt Steinwiesen nachgefragt, wie weit die Planungen denn seien. Die Deutsche Funkturm Produktion Süd, hat uns mitgeteilt, dass sie für den o. g. geplanten Mobilfunkmast die Planung erhalten habe.

Zur Verzögerung der Planung sei es gekommen, da man einen Standort für einer geeigneten Mobilfunkmast-Gegenstelle suchen musste. Diese wird benötigt, eine Richtfunkverbindung herstellen zu können, um die Daten auch ins Festnetz zu bekommen. Diese sichtbare Gegenstelle wurde nun gefunden. Um diese zu finden waren Hubschrauberflüge notwendig, so die Deutsche Funkturm Gesellschaft.

Aktuell werden die Unterlagen für die Baugenehmigung erstellt. Der Bauplan wird dann im Januar 2021 im Bauausschuss behandelt und an das Landratsamt weitergeleitet. Sobald die Baugenehmigung vorliegt wird die Umsetzung eingeleitet. Laut Auskunft der Deutschen Funkturm Gesellschaft könnte, wenn alles rund läuft, der Funkturm Ende 2021 in Betrieb gehen.

Der Markt Steinwiesen hat somit alles getan, um die Mobilfunkverbindung in Nurn zu verbessern. Dass diese Verfahren so lange dauern liegt nicht in den Händen des Marktes Steinwiesen. Der Bau eines Mobilfunkmastes ist eben nicht mit dem Bau einer Garage zu vergleichen. Hier sind viele Verfahrensschritte zu beachten. Zumal es auch kritische Bürger gibt, liegt dem Betreiber viel daran, eine Bürgerbeteiligung sowie eine Beteiligung der Fachbehörden im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens durchzuführen um Rechtssicherheit zu gewährleisten.

Kategorien: Rathaus, Marktgemeinderat