Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Museumsbahn Steinwiesen
Die Ködeltalsperre im Herbst
Sonnendurchfluteter Hochwald
Herbst in der Leitsch
Abendrot über den Dächern von Nurn
Fränkische Schlehen
Der Herbst umgibt die Talsperre
wunderschöne Farbenpracht

Bericht 1. Bürgermeister

10.10.2018 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

1. Bürgermeister Gerhard Wunder

nachdem der Jahrhundertsommer vorbei ist, hat sich der Herbst mit kälteren Temperaturen angekündigt. Genießen Sie den „Goldenen Herbst“ und gönnen Sie sich eine Wanderung durch unsere wunderbare Landschaft.

Frau Ingrid Burkert-Mazur wurde für ihr ehrenamtliches und soziales Engagement mit der Goldenen Ehrennadel des Landkreises Kronach ausgezeichnet. Auch der Markt Steinwiesen schließt sich den Glückwünschen an und dankt Ingrid Burkert-Mazur für die Jahrzehnte lange ehrenamtliche Arbeit für die Pfarrei Nurn sowie die Bürgerinnen und Bürger, für die sie immer Ansprechpartner in schwierigen Situationen war und ist. Für mich als Bürgermeister ist Ingrid Burkert-Mazur ein Vorbild für ehrenamtliche Arbeit und Engagement in einer Gemeinde. Ich sage nochmals „Vergelt’s Gott“ für diese wertvolle Arbeit, die den Menschen Geborgenheit und Wertschätzung gibt.

Die Einweihung des Gemeinschaftshauses Schlegelshaid wird am 03.11.2018 stattfinden. In einer kleinen Feier wird Herr Pfarrer Reis die Weihe der Räume vornehmen. Nach Fertigstellung der Außenanlagen wird dann ein großes Fest der Dorfgemeinschaft Schlegelshaid gefeiert. Ich bedanke mich bei der Vorstandschaft der Dorfgemeinschaft Schlegelshaid mit ihrem Vorsitzenden Wolfgang Kremer für die tatkräftige Unterstützung in den letzten Monaten.

Im Rahmen unserer jährlichen Unterhaltungsmaßnahmen an Ortsstraßen wurde der Auftrag für die Asphaltierungsarbeiten der Leitschsiedlung sowie der Straße entlang der Leitsch erteilt. Mit derartigen Maßnahmen wollen wir erreichen, dass die älteren Ortsstraßen nach und nach mit einer neuen Asphaltdecke versehen werden. Die Kosten hierfür trägt der Markt Steinwiesen.

Wie Sie sicherlich festgestellt haben, wurde das Wohnhaus bei der ehemaligen landwirtschaftlichen Berufsschule abgerissen. Auf dem frei werdenden Gelände soll eine kleine Parkanlage entstehen. Gleichzeitig wollen wir versuchen, die Straße vom Bahnübergang bis zur Einfahrt zum Musik- und Rotkreuzheim mit in das Förderprogramm aufzunehmen. Die Planung werden wir mit der Regierung von Oberfranken abstimmen und hoffen, dass eine 90 %-ige Förderung über die Initiative Nordostbayern möglich wird. Des Weiteren werden Wohnhäuser in Nurn, Birnbaum und Neufang abgerissen. Anstelle der Häuser sollen kleine Freiflächen entstehen, die dann von den Bürgern genutzt werden können. In diesem Zusammenhang möchte ich mich beim Freistaat Bayern für das Förderprogramm Nordostbayern bedanken, da nur durch die 90 %-ige Bezuschussung der Maßnahmen eine Umsetzung möglich war.

Ich möchte Sie dazu aufrufen, Ihr Wahlrecht bei den Landtags- und Bezirkswahlen am 14. Oktober 2018 wahrzunehmen. Nur wer zur Wahl geht, kann mitentscheiden, wer die Geschicke des Freistaats Bayern in den nächsten fünf Jahren lenken wird.

Ich wünsche Ihnen noch einige schöne Herbsttage und freue mich stets auf die gute Zusammenarbeit mit Ihnen.


Ihr

Gerhard W u n d e r
Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus