Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Erster Bericht von der Aktion Rollenberg

08.08.2016 Siegfried Petrikowski berichtet von seinen Arbeitseinsätzen am Rollenberg.

Seit Anfangs Juni 2016 arbeite ich an dem Berg um den Baum - und Strauchbewuchs vom Berg zu befreien. Den Felsriegel am Rollenberg kann man als Wahrzeichen von Steinwiesen bezeichnen, von oben am Kreuz hat man einen wunderschönen Blick zum Ort mit der Landschaft. Um nun diesen Platz zu erhalten, ist es notwendig die Ausholzung vorzunehmen, nicht nur wegen der Aussicht, sondern wegen der Verwitterung und Spaltung des Felsens. Für den Erhalt habe ich nun die Patenschaft übernommen, Gemeinderat, Bürgermeister und der Bauhof unterstützen das Vorhaben.

Nun arbeiten wir seit sechs Wochen daran und erste Erfolge sind sichtbar, selbst von Ortsmitte aus kann man nun das Kreuz und den Felsen wieder gut erkennen. Der Zeitaufwand lohnt sich, 32 mal war ich am Felsen und leistete viele Stunden, der Bauhof war drei mal mit Abholzungen und Entsorgungen in Aktion. Vielen Dank für die geleistete Arbeit, vor allem der Leitung mit Herrn Stephan Kolb und Alfons Kuhnlein an der Spitze.

Nachdem auf dem Lageplan zu erkennen war, das die Grundstücksfrage auf dem Felsen nicht eindeutig war, suchte ich nach einer Lösung und vermittelte, so das nun zwei Grundstücke der Gemeinde Steinwiesen überlassen werden können. Auch hier herzlichen Dank an die Eigener: Markus Müller und Cornelia Ströhlein. Nun ist die weitere Pflege des Felsens leichter und einfacher zu machen. In diesem Zusammenhang soll nun das Christuskreuz restauriert werden, damit wieder der Glanz des Kreuzes in den Ort strahlen kann. Im nächsten Jahr können wir mit dem Kreuz das 125 jährige Jubiläum, evt. mit einer Bergmesse feiern.

Um dem Felsen eine Dokumentation über Alter, Entstehung und Bedeutung zu geben, habe ich mit dem bekannten Geologen Herrn Dr. Harald Tragelehn aus Wallenfels, Kontakt aufgenommen. Eine Besichtigung am Felsen hat bereits stattgefunden, die Beschreibung ist in Arbeit.

Eine Ruhebank soll unterhalb des Kreuzes aufgestellt werden, noch sind nicht alle Arbeiten abgeschlossen, möchte aber allen Personen für ihre Unterstützung herzlich danken, damit der Rollenberg zur Würde und Stolz der ganzen Gemeinde wird.

Nun werden Sie vielleicht fragen: Warum macht der das alles? Auch hier habe ich eine einfache Antwort bereit: Nun Steinwiesen ist meine zweite Heimat, wir sind hier gut aufge-nommen worden und wir verdanken sehr viel diesem Ort. Ich lebe seit 50 Jahren mit meiner Familie hier in der Grundgasse und wir fühlen uns sehr wohl. Durch meine Vereinstätigkeiten genieße ich ein hohes Ansehen. Mit der Aktion Rollenberg möchte ich Dankbarkeit zeigen.

Ihr Siegfried Petrikowski



Kategorien: Rathaus, Tourismus