Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Familie Kuhnlein nicht zu bremsen

29.07.2019 Sieg beim 12 Stundenrennen in Külsheim im 3er Mixed.

Steinwiesen/Külsheim (sd) Souverän und mit 10 Minuten Vorsprung schafften es Uwe, Kerstin und ihre Tochter Yvonne beim 3er Mixed in Külsheim sogar Radprofis „alt“ aussehen zu lassen.

Sie sind auch in diesem Jahr nicht zu stoppen, die Kuhnleins. Bereits kurz nach dem Sieg und einem harten Rennen in Schnaittach gingen Uwe und Kerstin Kuhnlein wieder an den Start. Mit dabei Tochter Yvonne und sie starteten beim 12h Rennen in Külsheim im 3er Mixed. Es war schon ungewöhnlich, denn normalerweise fahren beim Dreierteam zwei Männer und eine Frau. Aber bei den Kuhnleins sind die Frauen eindeutig besser als viele männliche Sportler.

Sie mussten sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen. Zum Beispiel gegen einen ehemaligen Telekom-Profi, der schon zusammen mit Jan Ullrich die Tour de France gefahren ist und sich nun mit Platz drei zufrieden geben musste. Aber auch gegen eine deutsche Nationalkader Fahrerin, die am Ende nur auf Platz vier fuhr. Bereits nach der Startrunde durch Uwe Kuhnlein lag man auf dem zweiten Platz, Kerstin übernahm und Yvonne fuhr als dritte. So wurde konsequent jede Runde durchgewechselt und man musste schon Vollgas geben, um den knappen Vorsprung zu halten. Trotz Pannen, Kerstin hatte zweimal einen Platten, erst hinten und dann auch noch vorne, einer Hitze wie in der Sahara mit teilweise 49,7 Grad im Fahrerlager, die auch gewaltig zusetzte. Auf der Strecke war die Schwüle manchmal unerträglich. Aber diese Voraussetzungen hatten alle Fahrer. Letztendlich konnte Yvonne als Schlussfahrerin nach 12 Stunden mit 10 Minuten Vorsprung über die Ziellinie fahren, wo sie von Uwe und Kerstin begeistert erwartet wurde. Nicht nur die Freude über den Sieg war riesig, sondern auch die Freude und Dankbarkeit, es bei diesen Voraussetzungen geschafft zu haben.

Die Platzierungen des 12h Rennens in Külsheim
1. Platz    Kerstin und Uwe Kuhnlein, Yvonne Liebrenz (bike-store.de Racing Team (RVC Trieb)
2. Platz    Alex und Andrea Hauser, Markus Vollmer (MTB Team Oppenau)
3. Platz    Kai Hundertmark, Detlef Hölig, Juli Cardoso Schmidt (Bikeshop Heitersheim)

Kerstin Kuhnlein war stolz auf die Leistungen ihres Teams und betonte, dass die Konkurrenz ganz schön geschockt war. „Aber es war toll, wie viel ehrliche Anerkennung wir bekommen haben. Und so nebenbei, Külsheim ist und bleibt unser Lieblingsrennen.“ Das nächste Rennen wird die Europameisterschaft in Dießen sein, wo man allerdings aufgrund der doch sehr kräfteraubenden Rennen in Schnaittach und Külsheim im 4er Mixed antreten will. Dann ist auch Yvonnes Mann Sascha mit von der Partie. Und auch diese Konstellation ist mehr als ungewöhnlich. Vielleicht gelingt ihnen auch hier eine Überraschung.

Kategorien: Sport