Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Museumsbahn Steinwiesen
Idylle am Baierswehr
Sonnendurchfluteter Hochwald
Erlebnispfad Steinwiesen
Steinwiesen vom Rollenberg

Feuer zünd an

22.01.2018 Freiwillige Feuerwehr feiert KNUT – Weihnachtsbäume gehen in Flammen auf.

Steinwiesen (sd) Wenn eine Feuerwehr ein Feuer selbst anzündet, kann das nur bedeuten, dass sie entweder eine Übung angesetzt haben oder eine Veranstaltung für die ganze Bevölkerung. Und so war es auch letzten Freitag, als die Flammen hell in den Nachthimmel schlugen. Es knisterte und knackte, leuchtete weit und gespenstisch und so nach und nach verschwanden auch die letzten Weihnachtsbäume in den hellen Flammen. Steinwiesen feierte „KNUT“ und die Freiwillige Feuerwehr richtete das in den letzten Jahren in die Mode gekommene Fest aus. Seit 2010 findet dieses Spektakel am Pfarrberg statt, ins Leben gerufen vom Team des Kindergartens und des Kindergartenfördervereins. In diesem Jahr nun hat die Freiwillige Feuerwehr Steinwiesen die Organisation übernommen und zu Bratwürsten frisch vom Grill und leckeren warmen und kalten Getränken eingeladen. Bereits eine Woche vorher wurden die Christbäume in der ganzen Gemeinde eingesammelt und zu einem gewaltigen Haufen aufgetürmt, der nun ein „Raub der Flammen“ werden sollte.

Der Pfarrberg war ein klein wenig gezuckert, sodass die kleinen Besucher auch auf ihre Kosten kamen. Das Wetter hatte sich nach dem Sturm und dem Schnee und Regen auch beruhigt und so stiegen die hellen Flammen weit in den Himmel und erleuchteten eine gespenstische Umgebung mit hohen Bäumen. Und es war herrlich, das Knacken und Knistern zu hören, wenn „Schürmeister“ Roland Schneider wieder einen Weihnachtsbaum in das Feuer schleuderte. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert und Kommandantin Kerstin May zog ein Fazit: „Schön wars“.

Kategorien: Vereine, Veranstaltungen, Feuerwehr