Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Feuerwehr Neufang wählt neue Führung

17.04.2019 Roland Reißig tritt ab und wird zum Ehrenkommandant ernannt – Dirk Göppner wird neuer Kommandant.

Neufang. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neufang standen die Neuwahlen des Vorstandes sowie die Neuwahlen der Kommandantur. Roland Reißig tritt nach 18 Jahren in Verantwortung in seiner Funktion als Kommandant ab und die Versammlung wählte Dirk Göppner zu seinem Nachfolger als 1. Kommandant.

In der Gastwirtschaft Schnappauf begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Winterstein aktive und passive Mitglieder, den Bürgermeister und Stellvertreter des Landrats Gerhard Wunder, Kreisbrandmeister Hans Stumpf, den Ehrenkommandanten Bernhard Reißig sowie die Gemeinderäte Thomas Reißig, Rudolf Kotschenreuther und Christoph Müller recht herzlich.

Nach einer Schweigeminute zum Gedenken an die verstorbenen Kameraden verlas Schriftführer Gerd Böhnlein das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Die Kassenwartin Sandra Förtschbeck informierte über den Kassenstand, die Kassenprüfer Thomas Reißig und Otto Küpferling bestätigten die ordnungsgemäße Arbeit der Kassenwartin.

Bericht des Vorstands
Rückblickend berichtete der Vorsitzende Thomas Winterstein von den Aktivitäten im Vereinsjahr 2018. Hervor hob der 1. Vorstand in seinem Bericht die vielen Aktivitäten und Termine innerhalb der Dorf- und Vereinsgemeinschaft Neufang.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ausrichtung des Kreisflorianstages in Neufang. Die Feuerwehren des Landkreises zogen mit ihren Fahnenabordnungen durch Neufang und feierten gemeinsam einen ökonomischen Gottesdienst im Feststoudl. Auch außerhalb Neufangs war man präsent. Den Kameraden in Giftig und Burggrub wurde mit Abordnungen zu ihren 125-jährigen Gründungsfesten die Aufwartung gemacht. Der Feuerwehr Zeyern wurde zur Fahrzeugweihe gratuliert.

Das alljährliche Sommerfest wurde im „oberen Park“ abgehalten. Bei schönem Wetter mit gutem Essen und Trinken wurde die Veranstaltung von der Bevölkerung wieder gut angenommen. An drei Adventssonntagen wurde trotz teils widriger Wetterkapriolen erfolgreich ein Glühwein- und Bratwurstverkauf organisiert. Winterstein bedankte sich bei Gemeinde, aktiver Wehr und Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und übergab Roland Reißig das Wort für den Bericht des 1. Kommandanten.

Bericht des Kommandanten
Der 1. Kommandant Roland Reißig berichtete von der aktiven Wehr. Die Wehr wurde zu drei technischen Hilfeleistungen, einem Brandeinsatz und elf Sicherheitswachen gerufen. Dazu kamen noch zwei Großübungen mit benachbarten Wehren. Es wurde unter anderem an einer Großübung in Wallenfels und an der Gemeindegroßübung in Birnbaum teilgenommen.

Mit schnellem Einsatz konnte zusammen mit den Kammeraden aus Birnbaum nach einem Blitzschlag in einem Baum, bei größter Waldbrandgefahr, schlimmeres verhindert werden. Die FW wurde zur Notarztunterstützung bei erkrankten Personen gerufen und war unter anderem für die Verkehrsregelung bei der Hausmesse der Fa. Kotschenreuther Landmaschinen verantwortlich. Weiter wurde die Feuerwehr zur Beseitigung vom Sturmschäden gerufen. Hier konnte sie sich einmal mehr auf die Mithilfe von Neufangern Forstarbeiter bzw. Landwirte mit ihren Forstmaschinen verlassen, so Reißig dankend.

Reißig bedankte sich bei seinem 2. Kdt. Dirk Göppner, dem Jugendwart Benjamin Ferlau sowie der Mannschaft für den geleisteten Dienst an der Allgemeinheit. Die Neufanger Wehr besteht nicht nur aus dem 1. und 2. Kommandanten, sondern aus vielen gut ausgebildeten Feuerwehrleuten die ihr Handwerk verstehen, so Reißig.

Ein Dankeschön richtete Reißig an die Kreisbrandinspektion, der Gemeinde und den ortsansässigen Firmen für ihre Unterstützung.

Mit Freude konnte Reißig sechs Jugendliche in die Jugendwehr aufnehmen.

Beim Punkt Ehrungen konnte Reißig Christian Gräf zu zwanzig Jahren aktiven Dienst in der Feuerwehr gratulieren. Der ehemalige Jugendwart Jürgen Hofmann kam auf 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Den langjährigen aktive danke Reißig rechtherzlich für die geleistete Arbeit.

Berichte der Gruppenführer
Der stellv. Kommandant und Leiter des Atemschutzes Dirk Göppner berichtete für die Atemschutzgruppe. Die Gruppe kann derzeit auf 12 Geräteträger zurückgreifen. In zwölf abgehaltenen ATS Übungen wurden die Einsatzkräfte ausgebildet. In dem mittlerweile abgerissenen Wolf-Gretel-Haus konnten einige Übungen realitätsnah und ohne Rücksicht auf die örtlichen Gegebenheiten durchgeführt werden. Die Kameraden Andreas Göppner und Gerd Böhnlein besuchten das Brandhaus an der Feuerwehrschule in Würzburg. Göppner regte die Anschaffung einer Wärmebildkamera in Neufang an. Gespannt sei in der ganzen Truppe auf die neue Atemschutzstrecke in Kronach.

Im Anschluss daran hatte der Jugendwart Benjamin Ferlau erfreuliches von der Jugendfeuerwehr zu berichten. Der Jugendtruppe gehören derzeit 18 Jugendliche an und mit Freude begrüßte er sechs Neuzugänge in der Jugendwehr. Neben stolzen 39 Übungen wurden Abzeichen der Jugendfeuerwehr abgelegt. Es wurde an der Jugendfeuerwehrolympiade, am Kreisleistungsmarsch, an der Jugendflamme und der bayrischen Jugendleistungsprüfung mit Erfolg teilgenommen.

Neuwahlen
Kommandant Roland Reißig bedankte sich bei seiner Mannschaft für die lange und gute Zusammenarbeit und blickte mit etwas Wehmut zurück, aber wir haben eine super Truppe und ich bleibe mit Rat und Tat der Feuerwehr erhalten, so Reißig.

Für anstehenden Neuwahlen hatten sich die Verantwortlichen gut postiert so das diese ohne weiteres über Bühne ging. Als 1.Vorsitzender fungiert weiter Thomas Winterstein und als neuer 1. Kommandant ging Dirk Göppner hervor. Die neuen Stellvertreter Susanne Gebhardt und Nico Reißig machen das Führungsteam komplett.

Im Anschluss an die Wahlen ernannte die Versammlung auf Vorschlag von Dirk Göppner Roland Reißig zum Ehrenkommandant und Hans Maier zum Ehrenmitglied. Roland Reißig und Hans Maier haben sich mit jahrzehntelangen Dienst in Führungspositionen mehrfach um das Feuerwehrwesen in Neufang verdient gemacht.

Grußworte
Für die Gemeinde bedankte sich der erste Bürgermeister Wunder für die geleisteten Stunden der Aktiven bei Übungen und Einsätze mit Freikarten für das Erlebnisbad in Steinwiesen.

Für die Gemeinde ist der Feuerschutz eine Pflichtaufgabe und mit Investition in Ausrüstung und Gebäuden wird dies auf hohem Niveau sichergestellt. Der Abriss des Wolf-Gretel-Haus ist mittlerweile vollzogen. Das Amt für Ländliche Entwicklung gab grünes Licht für eine Bauplanung nun geht es daran die Lücke wieder zu schließen, so Wunder.

In seinem Grußwort stellte Kreisbrandmeister Stumpf fest das man sich auf die Feuerwehr Neufang in allen Belangen verlassen kann. Die gemeinsamen überörtlichen Übungen sollen auch im neuen Jahr die Zusammenarbeit der Wehren stärken. Er betonte die Leistungen der Kommandenjahre von Roland Reißig und wünschte der neuen Wehrführung unter Dirk Göppner alles Gute. Stumpf bezeichnete Göppner als Feuerwehrmann durch und durch auf den man nicht nur in Neufang zählt. Mit Nico Reißig als 2. Kommandant zeigt es sich wieder das es sich lohnt den Nachwuchs an den Feuerwehrdienst heranzuziehen, so Stumpf.

Der 1.Vorsitzende Winterstein warb noch für tatkräftige Unterstützung für alle Aufgaben die im neuen Jahr anstehen, und konnte eine harmonische Versammlung schließen. –gb-


Ehrungen und Neuaufnahmen der Freiwilligen Feuerwehr Neufang 2019:

Ehrungen für aktiven Dienst:
- 30 Jahre Jürgen Hofmann
- 20 Jahre Christian Gräf

Neuaufnahmen Jugendwehr:
Bastian Rost
Johannes Schneider
Noah Fischer
Luis Müller
Monika Kotschenreuther
Tim Kotschenreuther

Neuaufnahmen aktive Wehr:
David Förtschbeck

Ehrenkommandant:
Roland Reißig

Ehrenmitglied:
Hans Maier

Kategorien: Feuerwehr, Vereine