Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Frühling am Baierswehr
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen
Fränkische Schlehen

Helmut Beiergrößlein hält der SPD seit 60 Jahren die Treue

27.03.2019 Ehrungen und Neuwahlen standen im Fokus der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Steinwiesen.

Von links Vorsitzender Jürgen Deuerling, Ramona Smettane, Ehrenvorsitzender Manfred Manzer, Alfred Kremer, Maria Deuerling, Kreisehrenvorsitzender Volker Naser, Helmut Beiergrößlein, Hannelore Rauh, Kreisvorsitzender Ralph Pohl und Margita Baaser.  Fotos: Susanne Deuerling
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Steinwiesen durchgeführt

Steinwiesen (sd) Erster Vorsitzender Jürgen Deuerling ließ die Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung 2018 Revue passieren. Es wurden zahlreiche innerörtliche Termine und Termine in den Ortsteilen wahrgenommen, bei fünf Kreisvorstandssitzungen war man dabei, zahlreichen Mitgliedern wurde zu runden Geburtstagen und Jubiläen gratuliert und im Juni 2018 wurde das 110jährige Jubiläum in Wagners Hotel gefeiert.

Den Kassenbericht gab Ramona Smettane, die Revisoren Viola Wiedel und Jessica Deuerling-Feil bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung.

Ehrungen
Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit zum SPD Ortsverein konnten Vorsitzender Jürgen Deuerling und Kreisvorsitzender Dr. Ralph Pohl durchführen. Für treue Mitarbeit bei der Verwirklichung der gesellschaftlichen Ziele wurden geehrt für 60 Jahre Helmut Beiergrößlein, für 55 Jahre Josef Gremer, Georg Holzmann und Gustav Wunder. 45 Jahre die Treue halten Helmut Deuerling, Maria Deuerling, Margita Baaser, Kreisehrenvorsitzender Volker Naser, Michael Rüger und Roland Wildner ihrem SPD-Ortsverein. Für 35 Jahre wurde Alfred Kremer und für 30 Jahre Hannelore Rauh ausgezeichnet. 25 Jahre dabei sind Heinz Seidl und Ramona Smettane.

Neuwahlen
Unter der Leitung von Dr. Ralph Pohl und Robert Unglaub fanden die Neuwahlen statt. Einstimmig wurde die bisherige Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Eine Änderung gab es nur bei den Kassenrevisoren. Tamara Wachter übernimmt das Amt von Jessica Deuerling-Feil, die nicht mehr kandidierte

Ergebnis:
1. Vorsitzender Jürgen Deuerling
2. Vorsitzende Brigitte Geiger
Schriftführer Ludwig Deuerling
Kassiererin Ramona Smettane
Ausschussmitglieder Conny Köhler, Richard Rauh, Reinhard Wiedel, Walter Deuerling, Bernhard Reißig
Kassenprüfer Viola Wiedel, Tamara Wachter (neu)
Frauenvertreterin Manja Deuerling

Ebenfalls gewählt wurden die Delegierten und Ersatzdelegierten für den Kreisverband, Unterbezirk und die Aufstellungskonferenz zur Kreistagswahl 2020.
Delegierte sind Brigitte Geiger, Jürgen Deuerling, Richard Rauh.
Ersatzdelegierte Walter Deuerling, Conny Köhler, Carola Naser, Reinhard Wiedel.


Helmut Beiergrößlein (li) erhält für 60 Jahre Treue die Ehrennadel von Kreisvorsitzenden Dr. Ralph Pohl

Vorschau
Die Teilnahme an örtlichen Festen, die Weihnachtsfeier und andere Aktivitäten sind natürlich auch für 2019 geplant. Hier gilt der Dank des Vorsitzenden der Frauengruppe mit ihrer Frauenvertreterin Manja Deuerling, die sich für die Organisation der Festlichkeiten verantwortlich zeigen.

Die Kommunalwahl am 15. März 2020 steht bereits in diesem Jahr besonders zur Debatte. Die Nominierungsveranstaltung für den Marktgemeinderat wird voraussichtlich September/Oktober stattfinden. In diesem Zusammenhang ging Deuerling auf die Mitgliederzahl ein. Der SPD-Ortsverein hat zur Zeit 63 Mitglieder, aufgegliedert in 18 Frauen und 45 Männer. Frauenvertreterin Manja Deuerling gab bekannt, dass in diesem Jahr kein Mutter/Vatertagskaffeeklatsch stattfinden werde. Es soll diesmal eine Veranstaltung für die Jugend auf die Beine gestellt werden, hier wäre eine Waldrallye denkbar.

Grußworte
Kreisvorsitzender Ralph Pohl ging vor allem auf die Berg- und Talfahrt der SPD ein. Etliche Projekte stehen im Bund noch an, z.B. die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung, Überarbeitung von Harz IV und vielem mehr. Die Menschen im Land wollen wissen, wo die SPD eigentlich steht. Er ging kurz auf den Austritt des Marktrodacher Bürgermeisters Norbert Gräbner aus der SPD ein, was im Kreis sehr bedauert wird. Pohl meinte, dass man auf Kreisebene gute Leute habe, auch im Hinblick auf die Kommunalwahl 2020. Er appellierte an alle, zur Europawahl zu gehen, denn dies sei wichtig, um den Frieden in Europa zu erhalten. „Wir können nur gemeinsam etwas erreichen“, sagte Pohl.

Zum Abschluss der Versammlung appellierte Ehrenvorsitzender Manfred Manzer an alle Mitglieder, sich Gedanken wegen der Kommunalwahl zu machen. Bei einem Durchschnittsalter im Ortsverband von 63 Jahren wird es schwierig werden, eine vernünftige Liste aufzustellen.

Kategorien: Vereine, Veranstaltungen