Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

In Steinwiesen

30.05.2018 Inge Lembcke feierte 85. Geburtstag.

Steinwiesen – Eine neue Heimat im bereits hohen Alter hat in Steinwiesen die in Danzig geborene Inge Lembcke gefunden. Erst vor einem Jahr ist sie von Bad Schwartau (Schleswig Holstein) zu ihrer Tochter Karin und deren Mann Uwe Simon in die Rodachtalgemeinde gezogen. Nun feierte sie am (vergangenen) Sonntag (27. Mai) in ihrem neuen Zuhause in der Leitschsiedlung ihren 85. Geburtstag.

Zahlreiche Verwandte, Bekannte und Nachbarn kamen zum gratulieren ins von ihrem Schwiegersohn geführte Leitschcafe. Während Bürgermeister Gerhard Wunder die besten Wünsche im Namen des Marktes Steinwiesen übermittelte, tat dies namens der katholischen Pfarrei Stankt Mariä Geburt Pfarrer Richard Reis. In Begleitung war Hedi Höhn, die im Namen der Seniorengruppe und des Caritasverbandes Glückwünsche aussprach. Ein wechselvolles Leben mit ebenso mehreren Wohnortwechseln liegt hinter der Geburtstagsjubilarin, aus deren Ehe drei Söhne und eine Tochter hervorgingen. Nun wird sie in aller Ruhe und Gelassenheit wohl behütet in schöner Umgebung ihren weiteren Lebensabend verbringen. hf

Kategorien: Rathaus, Sonstiges