Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Winter an der Ködel
winterliche Felder bei Nurn
Eingebettet in Schnee
Winterlicher Sonnenuntergang
Herrlicher Wintertag
Schneetürme auf dem Gartenzaun

Jahresversammlung des Radsportvereins Concordia Steinwiesen

27.12.2019 Fernsehbekannter Oti Schmelzer kommt nach Steinwiesen.

2019_RVCSteinwiesen.jpg

Steinwiesen – Der Radsportverein Concordia (RVC) Steinwiesen feiert im September des kommenden Jahres sein 110-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund finden unter anderem am 12. September ein Jubiläums-Radballturnier und am 18. September ein Unterhaltungsabend mit dem vom Frankenfasching in Veitshöchheim her Fernsehbekannten Kabarettisten Oti Schmelzer statt. Näheres zu den geplanten Feierlichkeiten teilte Vorsitzender Michael Schmittdorsch im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit.

Zu Beginn der Versammlung im Vereinslokal „Grüner Baum“ begrüßte der Vorsitzende besonders Ehrenmitglied Georg Müller. Ehrend wurde des verstorbenen Mitglieds Albin Deuerling aus Nurn gedacht. Viel Beifall gab es als Michael Schmittdorsch darüber informierte, dass der ehemalige, aktive Radballer Georg Porzel in Beilngries zum neuen Landesfachwart des Bayerischen Radsportverbandes für die Bereiche Radball und Radpolo gewählt worden sei. Der Vorsitzende wünschte ihm eine glückliche Hand in dieser wichtigen Funktion. Bei seinem kurzen Blick auf die sportlichen Ereignisse stellte er fest, dass in diesem Jahr der bisher größte sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte zu Buche stand: Die Zweit-Bundesliga-Mannschaft Markus Michel/Sebastian Rehmet habe sich erstmals für das Finale des Deutschlandpokals qualifiziert und dabei in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld den glänzenden sechsten Platz belegt. Bei seinen weiteren Ausführungen ging Schmittdorsch vor allem auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen ein. Hierzu gehörten unter anderem der zufreiden stellende verlaufene Faschingstanz, das vom Musikverein Steinwiesen und Alleinunterhalten Ali umrahmte Gartenfest an Fronleichnam sowie die traditionelle Herbstwanderung nach Nurn.

Als erfreulich bezeichnete er es, dass auf Initiative des Ehrenvorsitzenden Roland Kuhnlein und Gerhard Welch der RVC-Fanclub wieder belebt worden sei. Den Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende mit 118 Personen.

Seine zahlreichen Dankesworte reichten von den aktiven Sportlern über die zahlreichen Helfer bis zur Marktgemeinde.

Kassier Herbert Wessel informierte über die finanzielle Situation. Dieser war zu entnehmen, dass vor allem die Kosten für den laufenden Spielbetrieb (4.000 Euro), die Instandhaltung und Neuanschaffung von Radball-Rädern (5.000 Euro) zu Buche schlugen. Aufgrund dieser Ausgaben habe sich der Kassenbestand um 2.500 Euro reduziert. Die Prüfer Raimund Bienlein und Bernd Rüger bestätigten dem Bankangestellten Wessel eine tadellose Führung der Finanzgeschäfte. Ihm wurde ebenso einstimmig Entlastung erteilt wie dem im vergangenen Jahre neu gewählten Vorstandsgremium.

Sportleiter Markus Michel ging auf das Abschneiden und die derzeitigen Tabellenstände der Herren-Mannschaften ein, die in der 2. Bundesliga, der Bayern-, Landes-, Bezirks- und Kreisliga im Einsatz waren. Von den Auftritten der beiden Nachwuchsmannschaften berichtete Jugendleiter Georg Porzel. In einem Zeitraum von vier Wochen sei man in der Grundschule zu Gast gewesen, um bei den Schülern der 2., 3. und 4. Klasse im Rahmen des Sportunterrichts das Interesse für den Radballsport zu wecken. „Die Kinder hatten ihre Freude und so manches Talent war zu sehen. Ob sie nun auch zum Training kommen, dies wird sich zeigen“, resümierte der Jugendleiter.

Geehrt wurden Mitglieder mit der silbernen und goldenen Ehrennadel für eine 25- und 40-jährige treue Mitgliedschaft. 40 Jahre: Jutta Müller, Irmgard Michel, Reinhard Klinger, Ulrich Bienlein, Robert Feil und Günther Holzmann. 25 Jahre: Dominik Beiergrößlein, Sebastian Rehmet, Fabian Rehmet, Angelika Rehmet, Siegfried Fischer, Christian Kremer, Manuel Simon und Klaus Wunder.

Bei der Vorschau nannte Vorsitzender Michael Schmittdorsch den Faschingstanz (18. Januar), den oberfränkischen Bezirkstag im „Grünen Baum“ (15. Februar), die Bayerische Meisterschaft in Burgkunstadt (7. März), das Fronleichnams-Gartenfest (11. Juni), die bereits erwähnten Jubiläumsfeierlichkeiten, die Herbstwanderung (3. Oktober) und die Radball-Weltmeisterschaft in Stuttgart (27. bis 29. November). Abschließend gab Schmittdorsch noch den Hinweis, dass die Marktgemeinde wieder verbilligte Eintrittskarten für das Erlebnisbad zur Verfügung gestellt habe. hf

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen