Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

JHV DLRG Steinwiesen

13.03.2017 Ehrungen, Berichte und ein positiver Ausblick waren Hauptbestandteil der Jahreshauptversammlung des DLRG Ortsverbandes.

Steinwiesen (sd) Die erste Vorsitzende des Ortsverbandes der DLRG, Angela Wrobel, ging in ihrem Jahresrückblick auf verschiedene Aktivitäten ein. 2016 war ein sehr ereignisreiches Jahr. Neben zahlreichen Terminen war vor allem die Gründung des Ortsverbandes Steinwiesen ein einschneidendes Ereignis. „Vom Stützpunkt zum Ortsverband, der Sprung ist uns super gelungen“, betonte Wrobel und meinte, dass sich die viele Arbeit und der „Papierkram“ gelohnt haben. Nun will man die Arbeit mit anderen Ortsverbänden und den heimischen Vereinen noch intensivieren. Die Gründung und der Aufbau eines JET Teams wird in 2017 angegangen sowie die weitere Ausbildung der Mitglieder. Sie dankte den Ortsverbänden Kulmbach und Küps, bei der DLRG Steinwiesen im Winter die Möglichkeit des Trainierens gegeben haben.

Ehrungen
Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der DLRG wurde Stefanie Kolb geehrt. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft kann Helmut Deuerling zurückblicken. Beide erhielten Urkunde und den Dank der Vorsitzenden Angela Wrobel und von Bürgermeister Gerhard Wunder.

Jugendleitung
Von den Jugendlichen wurde Nadine Deckelmann als neue Jugendleiterin gewählt, als ihre Stellvertreter Louis Fischer und Louisa Kolb.

Finanzen
Einen Überblick über die finanzielle Situation gab Schatzmeister Tobias Böhnlein. Für das Jahr 2017 legte er einen Haushaltsplan vor. Unter anderem stehen folgende Maßnahmen an: Erwerb eines Stromaggregats, fünf Taschenrucksäcke für Seile, zwei Strömungsretter-Ausrüstungen sowie sechs SEG Begleitungssets. Den Mitgliederstand bezifferte er auf 62 mit Stand 3. März 2017.

Grußwort
Bürgermeister Gerhard Wunder freute sich über das große Interesse der Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Er dankte der DLRG besonders für die Wachstunden im Freibad und sicherte die Unterstützung von Seiten der Gemeinde zu.

Berichte der technischen Leitung
Der technische Leiter Einsatz, Stephan Wrobel, gab einen kurzen Überblick über die in 2016 geleisteten Einsätze und Einsatzstunden. Mit 227 Stunden schlug die Zugbegleitung in der Flüchtlingshilfe zu Buche, bei dem fünf Kameraden im Einsatz waren. Sanitätsdienste wurden mit insgesamt 151 Stunden geleistet, fünf Wasserretter sicherten eine Veranstaltung der Reservistenkameradschaft Rodachtal mit 45 Stunden ab, bei der Absicherung des Pfingstanschwimmens in Bamberg war man 48 Stunden im Einsatz. Der Triathlon am Untreusee in Hof wurde mit 22 Stunden abgesichert und auch in 2016 war man beim Wachdienst auf der Insel Usedom mit vier Mann insgesamt drei Wochen als Wasserretter und Bootsführer mit 720 Stunden im Einsatz. „Die insgesamt 1.213 Einsatzstunden können sich sehen lassen. Wir haben auch noch Wachstunden im Freibad Steinwiesen mit 400 und am See Windheim mit 60 Stunden geleistet“, erklärte Stephan Wrobel. Eine Alarmierung gab es auch, es wurde Wassernot in Ludwigsstadt gemeldet.

In Vertretung von Max Hollendonner gab Stephan Wrobel auch den Bericht der Technischen Leitung Ausbildung. Zwei Schwimmkurse, Rettungsschwimmabzeichen, Übungen in der Strömungsrettung, Übungen der Taucher und zur Eisrettung sowie ein Erste-Hilfe-Lehrgang standen 2016 auf dem Programm. Für 2017 soll die Zusammenarbeit mit anderen DLRG Gliederungen ausgebaut und die Zusammenarbeit mit Wasserwacht und BRK verstärkt werden. Strömungsretterlehrgang, Lehrgänge RAFT und Modul Wildwasser sowie der Besuch von Lehrgangsangeboten des Bezirkes und Landesverbandes sind für 2017 angedacht.

Meisterschaften – Sieger und Platzierungen
Kreismeisterschaft 5. März 2016 in Küps
Einzel: Josephine Wrobel (AK 11/12 Platz 3), Hanna Kotschenreuther (AK 13/14 Platz 8), Lea Kotschenreuther (AK 15/16 Platz 2)
Mannschaft: Jeweils auf Platz 1 schwammen Josephine Wrobel (AK 11/12), Hanna Kotschenreuther (AK 13/14), Lea Kotschenreuther (AK 15/16)

Oberfränkische Meisterschaften 30. April 2016 in Kronach
Einzel: Josephine Wrobel (AK 11/12 Platz 3), Lea Kotschenreuther (AK 15/16 Platz 4)
Mannschaft: Platz 1 holten Josephine Wrobel (AK 11/12) und Hanna Kotschenreuther (AK 15/16), Platz 2 holte Lea Kotschenreuther (AK 17/18)

Bayerische Meisterschaften 25. Juni 2016 in Weißenburg
Einzel: Josephine Wrobel (AK 11/12 Platz 11)
Mannschaft: Josephine Wrobel (AK 11/12 Platz 2) und Hanna und Lea Kotschenreuther (AK 15/16 Platz 7)







Kategorien: Vereine