Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Frühling am Baierswehr
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Erlebnispfad Steinwiesen
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen
Sonnendurchfluteter Hochwald
Brücke am Erlebnispfad
Fränkische Schlehen

Landesliga-Radball beim RVC Steinwiesen

25.04.2019 Schittdorsch/Porzel im Abstiegsstrudel.

Steinwiesen - Am vorletzten Spieltag der Radball-Landesliga Nord konnten sich die Steinwiesener Radballer Michael Schmittdorsch und Georg Porzel trotz Heimvorteils nicht aus dem Gefahrenbereich verabschieden. Einem Sieg und einem Unentschieden stand eine Niederlage gegenüber.

RVC Steinwiesen III – TSV Rottendorf 4:2
Einen unglücklichen Rückstand konnte das Duo Schmittdorsch/Porzel per Eckstoß ausgleichen. Ein Weitschuss kurz vor dem Seitenwechsel verpasste das Gästetor nur um Haaresbreite. Nach einem erneuten Rückstand gelangen den Concorden durch zwei sehenswerte Spielzüge die Treffer drei und vier zum ersten und zugleich einzigen Tagessieg.

RVC Steinwiesen III – RV Niedernberg II 2:2
Bereits in der ersten Minute gelang Steinwiesen das frühe 1:0. Mitte der ersten Hälfte musste der Ausgleich registriert werden. Noch vor dem Seitenwechsel brachten sich die Rodachtaler erneut in Front. Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel dahin, mit Chancen auf beiden Seiten. Eine davon nutzte Niedernberg zum 2:2-Ausgleich. Die Chance zum Sieg der Einheimischen wurde in der letzten Sekunde vergeben, da ein Vier-Meter-Strafstoß nicht verwandelt werden konnte.

RVC Steinwiesen III – Soli Waldbüttelbrunn 1:5
In der ersten Hälfte boten beide Teams einen offenen Schlagabtausch, wobei den Gastgebern die Führung gelang. Ein Abpraller vom Unterarm ins Tor und ein Strafstoß läuteten noch vor dem Wechsel die Wende ein. In der zweiten Halbzeit verdeutlichten die Unterfranken, warum sie im vorderen Drittel der Tabelle angesiedelt sind.

Die Gegner am letzen Spieltag erneut in heimsicher Halle sind am 25. Mai Gaustadt III, Niedernberg I und III sowie Goldbach II. hf

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen