Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Die Läuferin und die Läufer vom ausrichtenden SV Steinwiesen vor dem Start
Karin Zohner vom ASC Marktrodach: Siegerin in der Laufklasse DL2 und zweitbeste Damen auf der Kurzstrecke
Er wurde in seiner Altersklasse mit deutlichem Vorsprung Sieger und gehörte zu den zehn Besten unter 50 Langstreckenläufern
Uwe König vom ASC Kronach: Sieger in der Altersklasse L3 und Vierter im Gesamtklassement von 42 Startern auf der Kurzstrecke
Als Ausdauerläufer stellte auch Bürgermeister Thomas Löffler aus Steinbach am Wald sein Können unter Beweis
Die aus Nurn stammende und für den TV Unterrodach startende Marina Bauer erlief sich in ihrer Jahrgangskategorie den zweiten Platz
Sieger in ihrer Altersklasse wurde Regina Hellinger aus Pressig auf der Langstrecke
Wieder mit dabei war Bernd Schüsser (SV Steinwiesen), er holte sich in seiner Altersklasse den ersten Platz

Leichtathletik

28.05.2019 50. Volkslauf “Rund um die Ködeltalsperre“ – Ausgezeichnete Plätze für Starter aus dem Kreis Kronach.

Fotos: Hans Franz/Privat
Unter den Bestplatzierten in den jeweiligen Altersgruppen befanden sich zahlreiche Läufer aus dem Kreis Kronach. Mit im Bild Organisator und Bürgermeister Gerhard Wunder (Zweiter von links)

Steinwiesen – Beim 50. Internationalen Volkslauf „Rund um die Ködeltalsperre“ des Sportvereins (SV) Steinwiesen erreichten Teilnehmer aus dem Kreis Kronach zahlreiche Podestplätze, davon sechsmal den ersten Rang in den jeweiligen Altersklassen.

Auf der 18,7-Kilometer-Langstrecke dominierte wie schon im Vorjahr Andreas Krenz vom SV Bergdorf-Höhn (1:08:44 Stunde), der zwar seine bisherige Laufzeit um 91 Sekunden verbesserte, aber nur um 13 Sekunden schneller war als sein Vereinskamerad Tom Heumann. Ähnliches gilt für die Kurzstrecke von acht Kilometern. Auch hier wiederholte der Vorjahressieger Klaus Scholz vom TSV Sonnefeld (34:08 Minuten) seinen Erfolg und war dabei um 51 Sekunden schneller als zuletzt. Mit insgesamt 99 Läufern wurde zwar die Vorjahreszahl um vier Teilnehmer übertroffen, die 100er-Grenze der am Ziel Eintreffenden hauchdünn verpasst.

Noch einmal die Laufschuhe geschnürt hatte wegen dieser  Jubiläumsveranstaltung nach einer längeren Pause Josef Reier aus Steinbach/Wald, der nach wie vor mit 1:00:41 Stunden den Streckenrekord hält. Dass der 64-Jährige noch ein ausgezeichneter Ausdauerläufer sein kann, dies stellte er eindrucksvoll in seiner Jahrgangsklasse unter Beweis. Mit einem Vorsprung von fünf Minuten wurde er Gewinner (1:24:51) vor Peter Rosenbauer vom ASC Kronach. Auf dieser längeren Distanz ging aus dem Kreis noch Lars Hofmann aus Burggrub (1:23:54) als Erstplatzierter in seiner Altersklasse hervor. Während damit im Gesamtklassement von 50 Läufern Hofmann den siebten und Reier den zehnten Platz belegte, folgte als beste Dame auf dem 15. Rang Regina Hellinger aus Pressig. In ihrer Altersklasse folgte dahinter ihr auf dem zweiten Platz die aus Nurn stammende Marina Bauer (TV Unterrodach). Insgesamt hatten sich acht Frauen auf die Langstrecke begeben. Von den Läufern aus dem Kreis landete hier noch Niklas Kochdumper (SV Steinwiesen) auf dem zweiten Rang.

Auf der Kurzstrecke gingen erste Plätze an Karin Zohner (ASC Marktrodach), Bernd Schüsser (SV Steinwiesen) und Uwe König (ASC Kronach). Darüber hinaus landeten noch fünf Teilnehmer aus dem Kreis Kronach auf dem Treppchen. Im Gesamtklassement von 42 Startern folgten gleich hinter dem Sieger Klaus Scholz mit Bernd Schüsser, Christian Heller (ASC Marktrodach), Uwe König und Tobias Bätz (DJK/SV Neufang) heimische Läufer auf den folgenden Plätzen. Von den elf Damen war die Kulmbacher Nadja Linder wie schon im Vorjahr die Beste. Als Zweite folgte Karin Zohner (12. im Gesamtklassement).


Ein Teil der Teilnehmer aus dem Kreis Kronach, die Podestplätze belegten

Auch war der Steinbacher Bürgermeister Thomas Löffler wieder mit am Start. Er verbesserte seine Vorjahreszeit um 1:47 Minuten und wurde Siebter in seiner Altersklasse. Älteste Teilnehmer waren Alfred Zach von der TS Lichtenfels (85 Jahre) sowie der 83-jährige Rugendorfer und für die SGB Stadtsteinach startenden Anton Wartha. Beide dürfen schon zum festen Lauf-Inventar in Steinwiesen gezählt werden.

Da bei der 1,5 Kilometer langen Kurzstrecke für Hobyläufer nur drei Teilnehmerinnen vom SV Steinwiesen registriert werden konnten, hatte seinen Grund darin, weil Interessierte zeitgleich bei einem Turnwettbewerb in Coburg am Start waren.

Bei der Siegerehrung ging Organisator, SV-Abteilungsleiter und Bürgermeister Gerhard Wunder auf die diesjährige Jubiläumsveranstaltung ein. In Anbetracht der sich steigenden Zahl an derartigen Läufen in der Region könnten die Teilnehmerzahlen wie noch vor Jahren leider nicht mehr erreicht werden. Er dankte deshalb insbesondere den Teilnehmern, die stets ins Rodachtal kommen und auch diesmal dem SV Steinwiesen ihre Treue bekundeten. hf

Ergebnisse vom 50. Volkslauf “Rund um die Ködeltalsperre“



Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen