Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Nikolausmarkt Steinwiesen

13.12.2017 Nikolaus beschert die Kinder – zum 35. Mal besucht der Heilige Mann den Nikolausmarkt – pünktlich zum 1. Advent schneit es

Steinwiesen (sd) „Leise rieselt der Schnee“ – in diesem Jahr ist es wirklich wahr geworden und pünktlich zum Nikolausmarkt fängt es an zu schneien. Die Buden glitzern im hellen Schein der Lichterketten und die Flocken tanzen auf den warm eingepackten Kindern und Erwachsenen, die sehnsüchtig auf den Nikolaus warten. Doch erst als es langsam dunkel und das Schneetreiben durch die Lichter noch schöner wird, kommt der heilige Mann mit seinen beiden Engeln Eva und Emma langsam über den Platz. Stolz tragen die kleinen Himmelsboten den Bischofsstab und das goldene Buch. Es ist ein guter Nikolaus, der durch den Nikolausmarkt in Steinwiesen schreitet, Süßigkeiten an die Kinder verteilt und für jeden ein gutes Wort hat. Er streicht den Mädchen und Jungen über den Kopf und selbst die Kleinsten haben keine Angst vor dem bärtigen Mann. Als die Musik langsam leiser wird, der Vorsitzende des Sportvereins Steinwiesen, Richard Rauh, das Mikrofon in die Hand nimmt und der Nikolaus im Licht steht, da wissen die Kinder, dass es nun Zeit für die Bescherung ist. Bereits zum 35. Mal besucht der Heilige Mann die Kinder in Steinwiesen und verteilt seine Geschenke. Auch in diesem Jahr sind 60 Tüten verpackt worden, die nun von den Kindern beim Nikolaus abgeholt werden. Manchmal gibt es ein paar Tränen, aber Angst hat keines der Kinder, nur scheu sind manche und brauchen den Beistand von Vater und Mutter. Doch für alle hat der Nikolaus ein aufmunterndes Wort. Und alle sind sich einig, es wäre schön, wenn es auch im nächsten Jahr wieder heißen würde: „Der Nikolaus kommt nach Steinwiesen und beschert auf dem Nikolausmarkt die Kinder“.

Auch der Nikolausmarkt selbst hatte vieles zu bieten. Außer den leckeren Steaks und Bratwürsten, deren Duft in der Luft lag, konnte man sich mit verschiedenen Arten von Glühwein, alkoholfreiem Apfelpunsch vom Jugendrotkreuz, Würsten vom Frank und Hochprozentigen stärken. Leckereien wurden angeboten, Gebasteltes, Honigprodukte und tolle Geschenke aus Porzellan. Kleine und große Engel standen in den Verkaufsbuden und beim Stand von Charlotte Deckelmann konnte man bei der Aktion für das Kinderhilfswerk „Plan International“ Gutes tun. Adventsgestecke und vielerlei Punsch gab es bei Linde Kolb und die Schnapsbude war eng umlagert. An den Schwedenfeuern konnten sich die Gäste aufwärmen. Bis in die Nacht genossen die Besucher die tolle Atmosphäre und das herrliche Ambiente auf dem Rathausplatz in Steinwiesen.


Der Nikolaus mit seinen beiden Engeln Eva (li) und Emma

Kategorien: Vereine