Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Winter an der Ködel
winterliche Felder bei Nurn
Eingebettet in Schnee
Winterlicher Sonnenuntergang
Herrlicher Wintertag
Schneetürme auf dem Gartenzaun

Radball 2. Bundesliga Nord

30.01.2017 Der RVC Steinwiesen startet in die neue Serie.

Mit drei Siegen aus vier Spielen sind die Radballer Markus Michel und Sebastian Rehmet vom RVC Steinwiesen in die neue Saison der 2. Bundesliga Nord gestartet. Damit wird mit neun Punkten hinter dem RSV Krofdorf II mit einem Zähler Rückstand der zweite Tabellenplatz belegt. Mit acht Punkten folgt auf den dritten Rang der RC Lostau (Sachsen-Anhalt), der zum Auftakt Gastgeber war. Am 11. Februar findet der zweite Spieltag in Steinwiesen statt.

Steinwiesen – Lostau 3:4
Beide Teams operierten aus einer sicheren Abwehr heraus, wobei sich die Frankenwälder vor der Halbzeit mit 2:1 in Führung brachten. Nach dem Seitenwechsel unterliefen den Concorden zwei gravierende Fehler im Spielaufbau, sodass die Hausherren den Spieß umdrehten und mit 3:2 in Front gingen. Steinwiesen gelang zwar zunächst der Gleichstand, doch musste nach einem Eckstoß noch der vierte Treffer geschluckt werden.

Steinwiesen – Lückersdorf 2:1
Gegen den Aufsteiger aus dem Landkreis Bautzen zeigten Michel und Rehmet von Beginn an eine konzentrierte Leistung. Durch gut angelegte Angriffe wurde eine 2:0-Führung erreicht. Kurz vor der Pause musste durch einen sehenswerten Freistoß der Anschlusstreffer hingenommen werden. Im zweiten Abschnitt wurden die Angriffe der Sachsen rechtzeitig zunichte gemacht und in der Schlussphase der knappe Vorsprung clever ins Ziel gebracht.

Steinwiesen – Niederlauterstein 5:0
Nach einer knappen Minute verletzte sich ein Feldspieler von Niederlauterstein bei einem selbst begangenen Foulspiel so sehr, dass er aufgeben musste und Steinwiesen die Partie kampflos mit 5:0 zugesprochen bekam.

Steinwiesen – Großkoschen 4:1
Gleich zu Beginn gerieten die Rodachtaler in Rückstand. Durch einen Eckball fiel aber postwendend der Ausgleich. Nun spielte Steinwiesen sicher auf und erzielte bis zur Halbzeit zwei weitere Treffer. Nach dem Wiederanpfiff wurde die Auseinandersetzung immer hitziger. Das Team aus dem Oberspreewald drängte zwar auf den Anschlusstreffer, doch Torsteher Sebastian Rehmet präsentierte sich in prächtiger Form und entschärfte alle Schüsse. Mitten in der Drangphase bekam Steinwiesen einen Strafstoß zugesprochen und markierten den vierten Treffer. hf

Tabelle 2. Bundesliga Nord

Platz Mannschaft Tore Punkte
1 Krofdorf II 16:4 10
2 Steinwiesen 14:6 9
3 Lostau 15:9 8
4 Krofdorf I 19:12 6
5 Mücheln 10:9 6
6 Berlin-Nord 11:9 5
7 Hannover 10:8 4
8 Niederlauterstein 5:13 4
9 Magdeburg 3:13 3
10 Reideburg 6:19 3
11 Großkoschen 9:14 2
12 Lückersdorf 7:9 1

Kategorien: Sport, Vereine