Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Radball beim RVC Steinwiesen

21.11.2018 Steinwiesen war der Austragungsort des zweiten Spieltages in der Radball-U19-Bayernliga.

Steinwiesen – In dieser Liga sind lediglich vier Mannschaften vertreten. Für den Radsportverein Concordia (RVC) Steinwiesen sind hierbei Tobias Kuhnlein und David Holzmann am Start.

Mit von der Partie sind noch der schwäbische RMSV Lautrach I und II sowie der RVC Niedernberg aus dem unterfränkischen Landkreis Miltenberg.

An drei Sieltagen treten die Teams je zweimal gegeneinander an. Da Steinwiesen am ersten Spieltag in Niedernberg verletzungsbedingt absagen musste, war dieser zweite Spieltag eine erste Standortbestimmung.

Allerdings fehlte mit Lautrach II auch diesmal eine Mannschaft. So wurden deren Spiele kampflos mit 5:0 den Kontrahenten gutgeschrieben. Relativ wenig Mühe hatte die heimische Formation Kuhnlein/Holzmann gegen Niedernberg. Wurde schon im ersten Aufeinandertreffen mit 7:2 aufgetrumpft, so wurden die Unterfranken in der zweiten Begegnung gar mit 9:2 abgefertigt.

In den beiden Partien gegen Lautrach I lagen die jungen Concorden beim Seitenwechsel jeweils in Führung. Im ersten Vergleich konnte der Tabellenführer das Blatt noch wenden und den 1:2-Rückstand in einen 5:4 Sieg umwandeln. Auch in der zweiten Paarung gingen die Hausherren mit einem Vorsprung, diesmal 3:1, in die Halbzeit. Auch jetzt meldeten sich die Unterallgäuer wieder zurück und schafften noch den 3:3-Gleichstand, womit sie allerdings ihren ersten Punktverlust gerade noch abwendeten.

Der dritte und zugleich letzte Spieltag findet am 3. Februar in Lautrach statt. hf

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen