Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Radball beim RVC Steinwiesen

12.04.2017 Jugend verpasst Sprung ins Halbfinale zur „Deutschen“.

Als bayerischer Vizemeister hatten die U17-Jugend-Radballer Tobias Kuhnlein und David Holzmann vom Radsportvereins Concordia (RVC) Steinwiesen die Teilnahmeberechtigung für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft erreicht. In diesem Wettbewerb scheiterten sie nun jedoch im baden-württembergischen Wendlingen als Gruppen-Vierter. Der dritte Rang hätte zum Weiterkommen ins Halbfinale gereicht.

Eigentlich hatte das Turnier für die Frankenwälder recht gut begonnen. Kuhnlein und Holzmann führten nämlich in der ersten Partie gegen den RSV Hardt (Schwarzwald) bei Halbzeit mit 2:1. Doch gerieten sie nach dem Seitenwechsel mehr und mehr auf die Verliererstraße und standen so am Ende mit leeren Händen da (2:4). Nahezu umgekehrt verlief das Treffen gegen den rheinland-pfälzischen RV Hechtsheim. Nach dem 0:2-Rückstand setzten sie zu einer zunächst erfolgreichen Aufholjagd an. Doch nach dem 3:3-Gleichstand musste noch der vierte Gegentreffer geschluckt werden. Die dennoch gute Leistung konnte im folgenden Spiel fortgesetzt werden. Die Folge war ein völlig verdientes 3:1 gegen den RSV Gau-Algesheim (Landkreis Mainz-Bingen). Chancenlos blieben die jungen Rodachtaler gegen den späteren Sieger RSV Reichenbach aus dem Landkreis Esslingen (1:7).

Die weiteren Ergebnisse: Reichenbach – Hardt 4:0, Hechtsheim - Gau-Algesheim 8:1, Reichenbach - Gau-Algesheim 8:0, Hardt - Gau-Algesheim 6:0, Hechtsheim – Hardt 5:1, Reichenbach - Hechtsheim 4:1.

Kategorien: Sport, Vereine