Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Winter an der Ködel
winterliche Felder bei Nurn
Eingebettet in Schnee
Winterlicher Sonnenuntergang
Herrlicher Wintertag
Schneetürme auf dem Gartenzaun

Renate Petrikowski feiert 80. Geburtstag

21.11.2019 Seit 54 Jahren ist Steinwiesen ihre Heimat.

Foto: privat
Die Jubilarin Renate Petrikowski (vorne Mitte mit Ehemann Siegfried) zusammen mit ihren Kindern Sohn Achim (vorne li.) und Tochter Kerstin (2. Reihe re.) sowie Verwandten und Bekannten

Steinwiesen (sd) Seit 1965 lebt Renate Petrikowski mit ihrer Familie als Heimatvertriebene in Steinwiesen. Ihr Mann Siegfried schaffte es, zusammen mit Renate der Familie ein Zuhause, eine Heimat zu geben und so bauten sie in der Grundgasse 11 ein Wohnhaus, wo sie auch noch heute glücklich sind und sie nun ihren 80. Geburtstag feiern konnte.

Damals waren Freunde und Nachbarn bei den Arbeiten dabei und die Familie konnte am 1. Dezember 1966 einziehen. Siegfried erwarb sich ein hohes Ansehen in der Gemeinde durch sein ehrenamtliches Wirken besonders beim Frankenwaldverein und Renate war stets an seiner Seite.

Die Jubilarin lernte schnell den Umgang mit Natur und Leuten, Pilze sammeln ist ihre Leidenschaft und wandern ein guter Ausgleich zum Alltag. Tatkräftig war sie an der Aufarbeitung des Rollenberges beteiligt. Sie half mit, den Felsen frei zu holzen und war maßgeblich daran beteiligt, dass das Rollenbergkreuz renoviert werden konnte. Die Devise von Renate Petrikowski und ihrem Mann ist die, dass man den Bürgern zeigen soll, dass man gern hier wohnt, in der Gemeinschaft mit lebt und dankbar ist.

An ihrem Jubelfest kamen deshalb auch zahlreiche Gratulanten, nicht nur Verwandte und Freunde, auch Nachbarn und langjährige Wegbegleiter. Bürgermeister Gerhard Wunder gratulierte im Namen der Gemeinde und Vertreter der Vereine und Kirchenverwaltungen überbrachten ebenfalls Glückwünsche. Ein Ständela spielte der örtliche Musikverein.

Eine besondere Freude machte der Jubilarin die Heimatdichterin Hedi Höhn. Sie schrieb extra ein Gedicht für Renate Petrikowski, in dem es heißt:

Liebe Frau Petrikowski, Sie sind es allen wert, dass man Sie heute ehrt, 80 Jahre hier auf Erden, ja, das muss gefeiert werden! Die Familie ist Ihnen wichtig, alle halten fest zusammen, das ist richtig. Ausflüge machen, früher gerne verreisen das war sicher schön und ganz besonders zu den „Irischen Tenören“ zu gehen. Sie sind noch im Herzen jung und eines ist klar, sind immer für ihre Familie da.

In Steinwiesen haben Sie Ihre 2. Heimat gefunden, sind mit Ihrem Mann fest in die Gemeinschaft eingebunden, werden von allen geschätzt und als Steinwiesener angenommen, deshalb sind auch viele Gratulanten gekommen. Wir wünschen Ihnen Gesundheit und Gottes Segen, auf all Ihren Wegen. Gut solls Ihnen gehen, dass wir uns zum 85. Wiedersehn.

 

Kategorien: Rathaus, Sonstiges