Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

„Santa Lucia stand im Mittelpunkt“

27.12.2017 Adventsfenster am Kindergarten St. Marien geöffnet - Kinder sangen und tanzten.

Steinwiesen (sd) Helle Lichter, leuchtende Kinderaugen und leise Adventsmusik – all das ist das Besondere an den Adventsfenstern, die an den drei Adventssonntagen in Steinwiesen geöffnet wurden. Am Kindergarten St. Marien ist es sogar ein dreiteiliges Fenster, das im Lichterglanz erstrahlt. Kerzen leuchten an diesen Tagen vor Weihnachten noch ein wenig heller, ein kleines Stück Wachs und ein Docht können so viel bewirken wie das ganze übrige Jahr nicht. Diesmal stand St. Lucia im Mittelpunkt der kleinen Feier. Zuerst zündeten die Kinder die drei dicken roten Kerzen des Adventskranzes an, es war schließlich bereits der dritte Advent. Die Kerzen, ja alle Lichter sind Hoffnungsschimmer im Advent, hellleuchtend stimmen sie auf die Ankunft des Herrn ein. Eine kleine Lichtermeditation, bei der die Lichterkrone auf dem Kopf der kleinen Amelie in ihrer Rolle als St. Lucia, erleuchtet wurde, beeindruckte die Kinder und Erwachsenen, die zur Eröffnung des Adventsfensters gekommen waren. Aber nicht nur die Kinder bekamen Lichter, nein, mit dem Lied „ich schenke dir mein Licht“ gingen die Kinder zu ihren Eltern und allen Anwesenden und überreichten ihnen Windlichter, sodass viele kleine hell leuchtende Kerzen auf dem Platz brannten. Pastoralreferent Harald Ulbrich erzählte die Geschichte der heiligen Lucia, die Essen und Licht zu den Christen in den Katakomben brachte, wo sie sich verstecken mussten. Damit sie beide Hände zum Tragen frei hatte, setzte sie einen Kranz mit Kerzen auf den Kopf, um Licht zu haben. Ihr Gedenktag ist der 13. Dezember, mitten im Advent. Sie lebte im dritten Jahrhundert in Syrakus in Sizilien und wurde später als Märtyrerin hingerichtet. Besonders in Schweden und den nordischen Ländern wird die Leuchtende oder Lichtträgerin sehr verehrt. Während Harald Ulbrich den Kindern die Geschichte erzählte, wurde das dreiteilige Adventsfenster im Kindergarten erleuchtet, wo man die heilige Lucia im mittleren Fenster neben einer großen Kerze erkennen kann. Inbrünstig sangen die Kinder dann ihr „Lichterkinder-Lied“, wobei sie alle Kerzen (elektrisch) in den Händen hielten.

Die von Kindern und Erwachsenen, Besuchern und Helfern gemeinsam gesungenen Lieder „Kling Glöckchen, klingelingeling“ und „Oh Tannenbaum“ rundeten den besinnlichen dritten Advent ab. Bei Glühwein, Tee und Plätzchen konnte man das hell erleuchtete Adventsfenster dann noch auf sich einwirken lassen.

Kategorien: Kindergarten, Veranstaltungen