Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Seniorenkreis Steinwiesen

21.07.2017 Tropische Temperaturen beim Sommerfest des Seniorentreffs – Gesangsduo „Rot-Schwarz“ trug den Wildschütz Jennerwein vor.

Steinwiesen (sd) Ein Highlight im Jahresablauf des Seniorentreffs ist im Juli das Sommerfest im Pfarrgarten der katholischen Pfarrgemeinde Steinwiesen. Inmitten von saftigem Grün, einem kleine Gartenteich und ganz viel Idylle wurde gefeiert. Das Team des Seniorentreff und Pfarrer Richard Reis hatten eingeladen und viele Senioren waren trotz der tropischen Temperaturen gerne gekommen. Die Senioren genossen einige unterhaltsame Stunden bei Kaffee und Kuchen und Bratwürsten vom Grill, von Pfarrer Reis und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Klaus Wunder hervorragend zubereitet. Dank des „Fluchtweges“ um das Pfarrzentrum und den Zugang vom Rathaus aus, konnten auch die Rollatorfahrer problemlos den Pfarrgarten erreichen. Auch Bürgermeister Gerhard Wunder machte einen Abstecher vom Rathaus zu „seinen“ Senioren. „Ich darf ja jetzt ganz offiziell zu den Seniorentreffs kommen, ich bin nun 60“, lachte das Gemeindeoberhaupt und überreichte eine kleine Spende für die Seniorenarbeit.

Musikant Georg Horn sorgte für Stimmung und gute Laune. Als Gesangsduo „Rot-Schwarz“ waren sie angekündigt und nach „tagelanger feuchter Probenarbeit“ standen sie am Mikrofon – Richard Rauh (rot) und Klaus Wunder (schwarz) sangen gemeinsam das Lied vom „Wildschütz Jennerwein“, die ganzen acht Strophen. „Wir haben das beim Rollenbergkreuz-Fest in einer Bierlaune beschlossen und nun sind wir hier“, lachte Richard Rauh und genoss sichtlich den Applaus, den die beiden nach ihrem Vortrag bekamen.

undefined
Das Gesangsduo „Rot-Schwarz“ – Richard Rauh (re) und Klaus Wunder

Kategorien: Kirche, Veranstaltungen