Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Winter an der Ködel
winterliche Felder bei Nurn
Eingebettet in Schnee
Winterlicher Sonnenuntergang
Herrlicher Wintertag
Schneetürme auf dem Gartenzaun

Seniorenkreis Steinwiesen

15.12.2016 Der Nikolaus beschenkt die Senioren, Geschichten und ein Sketch bestimmen das Programm bei der Adventsfeier des Seniorentreffs

Steinwiesen (sd) Sie haben schon eine kleine Odyssee hinter sich, die Senioren, die gerne zur Adventsfeier in den Pfarrsaal gekommen sind. Eine Odyssee deshalb, weil die Arbeiten am Pfarrheimvorplatz immer noch nicht abgeschlossen sind und der Zugang zum Pfarrsaal etwas umständlich ist. Aber die Senioren und auch Pfarrer Richard Reis nahmen es mit Humor und machten daraus „eine Prozession durch die Kirche und die geheiligte Pfarrkanzlei“. „Beim nächsten Mal ist der Aufzug bereit und dann können wir endlich zum ‚Seniorenlifting‘ starten“, sagte Pfarrer Reis und gab die Hoffnung nicht auf, dass die Arbeiten draußen in „40 oder 50 Jahren fertig sein werden“. Er meinte, dass in der Zeit des Advent vieles sehr hektisch geworden ist. Dabei reicht es doch, wenn man sich einige Minuten am Tag auf die ruhige Zeit besinnen würde, damit das Licht von Jesus Christus auch in den Herzen einen Platz findet und es hell macht. „Ich wünsche Ihnen, dass sie sich ein wenig an diesem Licht freuen können. Das Licht der Geburt Jesu wird nur noch durch das Licht der Auferstehung überstrahlt“, meinte der Priester.

Besinnliche Geschichten trugen vom Seniorentreffteam Klaus Wunder mit „Adventsfreude oder das Leben ist schön“ und Pfarrer Reis mit einem Gschichtla in Nürnberger Dialekt „auf Weichnachtn zou“ vor. Lustig wurde es beim Sketch, den Brigitte Geiger und Kathrin Kutschka aufführten. Als Emma und Otto besuchten sie das Weihnachtskonzert des Gesangvereins Cäcilia. Und da konnte Emma einfach den Mund nicht halten. Viele Anwesende wurden in ihren Sketch mit eingebunden und erwähnt, so Pfarrer Reis, Reporterin Susanne Deuerling und einige mehr. Als besonderes Highlight wurde danach der heilige Nikolaus (Klaus Wunder) erwartet. Ganz in einen goldenen Mantel gehüllt, mit Mitra und Hirtenstab besuchte der heilige Mann die Senioren und hielt einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr. Außerdem verteilte er kleine Geschenke.

Die Senioren hatten gesammelt und übergaben dem Seniorentreffteam eine Kleinigkeit als Vergelt`s Gott für all die schöne Zeit, die das Team den älteren Frauen und Männer das ganze Jahr über bereitet. Kaffee und Kuchen, Glühwein und Plätzchen und gemeinsam gesungene Adventslieder bereicherten den Nachmittag. Mit einem kleinen Abendessen klang der Adventsnachmittag aus.

undefined
Brigitte Geiger (li) und Kathrin Kutschka beim Sketch als „Emma und Otto“ – mit Überraschungseffekt

Kategorien: Kirche