Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Fotos: Susanne Deuerling

Spielerisch lernen und gleichzeitig Spaß haben

06.12.2018 Seehund Nobbi erklärt beim DLRG/Nivea Kindergartentag die Baderegeln.

Fotos: Susanne Deuerling
Stürmisch umarmen die Kinder den Seehund Nobbi beim DLRG/Nivea Kindergartentag

Steinwiesen (sd) Fast erdrücken sie den flauschigen Seehund Nobbi, als es im Kindergarten St. Marien in die Turnhalle kommt. Alle Vorschulkinder umarmen den lustigen Gesellen, der sie am DLRG/Nivea Kindergartentag besucht. Natürlich sollen die Jungen und Mädchen auch etwas lernen, aber wenn dies spielerisch und mit viel Spaß geschieht, ist es doch gleich viel toller. Unter dem lustigen Kostüm steckte Stephan Wrobel, der den Nobbi hervorragend spielte.

Viele der Kinder haben schon einmal die Männer und Frauen der DLRG gesehen, wie sie z.B. im Schwimmbad Badeaufsicht gemacht haben. Die roten Shirts haben sich bei den meisten eingeprägt. Aber nicht nur im heimischen Schwimmbad sind sie zu finden. Und deshalb war es so richtig interessant zu erfahren, was die DLRG eigentlich so macht. Und wie man sie erkennt, denn mit Antworten wie „sie sind groß oder klein, alt oder jung“ konnte Nobbi nicht so ganz zufrieden sein. Aber bei den Farben der Kleidung da waren sich dann doch alle einig „rot oder gelb“. Spielerisch brachten dann Nobbi und Angela und Josi von der DLRG Steinwiesen den Kindern nahe, wie so ein Tag im Leben eines Rettungsschwimmers aussieht. Besonders wichtig sind die Helfer am Strand oder an den großen Badeseen. Wenn es ein Unwetter gibt und es stürmisch wird, ist es auch wichtig zu wissen, welche Fahnen am Wachturm gehisst werden. Bei gelb müssen alle bis 14 Jahre und die nicht schwimmen können aus dem Wasser, bei rot müssen alle das Wasser verlassen.

Unter dem Motto „Wir machen wasserfest“ stand der Nachmittag im Kindergarten. Und das bezieht sich einmal auf das richtige Verhalten im Wasser und die Baderegeln, die eingehalten werden sollten. Andererseits aber auch auf das richtige Verhalten in der Sonne, wo das Eincremen besonders bei Kindern sehr wichtig ist, um die Hautgesundheit zu gewährleisten. Und deshalb waren auch alle begeistert dabei, als Gela und Josi und natürlich Nobbi das Lied „Wir machen wasserfest“ anstimmten und tanzten um den beliebten Seehund herum. Beim Mitspielpuppentheater konnten die Kids dann zeigen, was sie in der vergangenen Stunde gelernt haben und bewahrten Nobbi durch „STOPP“-Rufe vor Gefahren im Wasser und in der Sonne. Dabei lernten sie auch die verschiedenen Rettungsgeräte kennen. Zum Abschluss wurde noch gespielt, aber auch dabei lernten die Kinder noch einiges. Mit einem Riesenmemory und einem Riesenbaderegelpuzzle erlebten sie die Bade- und Sonnenschutzregeln noch einmal mit allen Sinnen. Als Anerkennung, dass sie so gut gelernt und mitgemacht haben, erhielten alle Kinder eine Urkunde „Baderegeln fit“ und „wir sind wasser-fest“.

Fast waren die Vorschulkinder ein wenig traurig, als sich Nobbi verabschiedete. Aber alle freuten sich auf den nächsten Sommer, wo man die soeben gelernten Baderegeln in die Tat umsetzten kann. Und wer weiß, vielleicht lassen sich einige auch in den Hallen- und Erlebnisbädern umsetzen, die man auch im Winter besuchen kann. Und eine Badeaufsicht im roten DLRG-Shirt ist sicher auch ganz oft vor Ort.

Kategorien: Kindergarten, Vereine, Veranstaltungen