Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Tischfußball

18.02.2019 Tischfußballer des KC Nurn I und II siegreich.

Nurn – Ein erfolgreiches Wochenende hatten die Tischfußballer des Kickerclubs (KC) Nurn. Während die erste Mannschaft in der Verbandsliga Nord mit einem Kantersieg gegen Würzburg ihre führende Position unterstrich, verbesserte sich die zweite Vertretung mit einem Auswärtserfolg in Nürnberg in der Bezirksliga Nord auf den zweiten Tabellenplatz.

Verbandsliga Nord: KC Nurn – KG Würzburg III 52:4
Keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten ließen die Nurner in der heimischen KC-Arena im Mehrzweckhaus den Mainfranken, die nach dieser Schlappe auf den letzten Rang abrutschten. Zwei ihrer vier Punkte verzeichnete Würzburg bereits im ersten Abschnitt, als sich Matthias Philipp im Einzel knapp beugen musste. Im zweiten und dritten Durchgang trumpften die Hausherren gewaltig auf, denn sie ließen in allen absolvierten Doppeln und Einzeln nichts anbrennen. Erst im vierten und abschließenden Block kamen die Gäste zu zwei weiteren Zählern.

Die Punkte für den KC Nurn holten: Rainer Göppner Einzel 8:0/Doppel 12:0, Matthias Philipp 2:4/12:0, Werner Kant 8:0/12:0, Michael Langer 8:0/9:0, Klaus Müller 2:0/3:0.

In der Einzelrangliste nach den bisher drei ausgetragenen Begegnungen nimmt hinter dem führenden Matthias Kastner vom TSC Weiden (24:0 Punkte) der Nurner Neuzugang aus Hof, Werner Kant, den zweiten Platz ein (22:0). Auf dem dritten Rang folgt der aus Steinwiesen stammende Rainer Göppner (20:4). Bei den Doppeln rangiert Kant (30:3) vor Kastner (24:12).

Die weiteren Ergebnisse: Weiden – Bayreuth 33:23, Würzburg II – 43:13, Bamberg – Kulmbach 41:15. Die vierte Partie bestreitet der KC Nurn am 8. März beim Patenverein MK Mainklein.


Bezirksliga Nord:  TFC Nürnberg V – KC Nurn II 20:36
Mit dem zweiten Saisonsieg hintereinander hat die zweite Mannschaft des KC Nurn in der Bezirksliga ihre aufsteigende Form unter Beweis gestellt. Der Grundstein zum Auswärtserfolg in Nürnberg wurde bereits im ersten Durchgang gelegt, wo in den vier Einzeln nur Guido Vogler passen musste (12:2 Führung). Im zweiten Block gingen nur eines von den zwei Doppeln und ein Einzel an die Mittelfranken. Damit hatten die Frankenwälder den Vorsprung auf 21:7 ausgebaut. Im dritten Block trumpften sie mit 12:2 Zählern auf, sodass mit dem damit einhergehenden 33:9-Zwischenstand bereits der Auswärtssieg eingetütet war. Zum Abschluss konnte zwar nur ein Doppel gewonnen werden. Wahrscheinlich waren die vier Einzel- und die eine Doppelniederlage dem Umstand geschuldet waren, dass sich außer dem Pkw-Fahrer Andreas Franz die restlichen Akteure in der fränkischen Weinmetropole schon in Sieges- und Feierlaune befanden.

Die Punkte beim KC Nurn II verteilten sich wie folgt: Daniel Franz - Einzel 2:6/Doppel 3:6, Andreas Franz 6:2/6:0, Andreas Burger 6:2/12:0, Guido Vogler 4:4/12:0, Melanie Förtsch 0:0/3:6. In der Gesamtwertung aller bisher eingesetzter Ligenspieler belegt im Einzel Andreas Burger (18:6) hinter Souhayl Jabiri von der KG Würzburg V (24:0) den zweiten Platz.

Die weiteren Ergebnisse: Bamberg V – KG Würzburg V 30:26, Schwabach - Bamberg VI 17:39, KG Würzburg IV – Forchheim auf 22. Februar verlegt. Am vierten Spieltag genießt der KC Nurn II Heimrecht. Kontrahent am 8. März ist dann die KG Würzburg IV. hf / Hans Franz

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen