Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen

Turnen beim SV Steinwiesen

21.06.2016 SV Steinwiesen Teilnehmerstärkste Mannschaft beim VR-Bank KinderTurnCup des Turngau Coburg-Frankenwald - 115 begeisterte Turnerinnen und Turner beim dabei - alle Teilnehmer erhielten Medaillen

Steinwiesen (sd) In zwei Hallen fand der VR-Bank KinderTurnCup des Turngau Coburg-Frankenwald im Einzelwettkampf männlich und weiblich diesmal statt, in der neuen und alten Turnhalle der Grund- und Mittelschule in Steinwiesen. An den Geräten „Boden“, „Balken“, „Sprung“ und „Reck/Barren“ betätigten sich 100 Mädchen und 16 Jungen im Alter von fünf bis 13 Jahren. Jeder startete für sich selbst, es gab keine Mannschaften und bei den verschiedenen Disziplinen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Dabei waren die Turnerinnen und Turner des TS Kronach, TV Unterrodach, TSV Neukenroth, TSV Stockheim, SG Rödental, TSV Scherneck, TV 48 Coburg, SPVG Ahorn, TSV Carlsgrün und des ausrichtenden SV Steinwiesen.

Der heimische SV Steinwiesen konnte mit 31 angetretenen Mädchen und 2 Jungen den Pokal als Teilnehmerstärkste Mannschaft entgegennehmen. Waren in den Jahrgängen 2003 – 2007 die Turnerinnen des TV Unterrodach, TSV Scherneck und des TSV Stockheim auf den vorderen Plätzen, so glänzte der SV Steinwiesen in den Jahrgängen 2008 – 2010 mit drei ersten Plätzen. Bei den Jungen machten sich der TV 48 Coburg, der TSV Carlsgrün und der TSV Scherneck die Plätze auf dem Siegertreppchen unter sich aus. Die beiden Jungs vom SV Steinwiesen, Noah Schneider und Paul Klinger schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft zusammen mit anderen männlichen Turnern.

undefined
Ohne sie ging gar nichts – Dennis Sonntag (li) und Markus Hopf werteten die Ergebnisse am Computer aus.

Die Auswertung der Wettkampfpunkte lag in den Händen von Dennis Sonntag und Markus Hopf, die zum Schluss ihren Computer heiß laufen ließen. Der 1. Vorsitzende des Turngau Coburg-Frankenwald, Hartmut Jahn, dankte besonders Karin Kochdumper und Karina Sonntag vom SV Steinwiesen für die Ausrichtung und perfekte Organisation des TurnCups. Viele Hände im Vorder- und Hintergrund waren nötig, um die Veranstaltung gut über die Bühne zu bringen. Sein Dank galt auch allen Sportlerinnen, den Trainern und Kampfrichtern, der BRK-Bereitschaft, allen Helfern und auch den Zuschauern, die so zahlreich gekommen waren.

Die Siegerehrung nahmen Hartmut Jahn und der Bürgermeister von Steinwiesen Gerhard Wunder vor. Wunder ist außerdem Spartenleiter Turnen beim SV Steinwiesen und war sehr stolz auf seine große Gruppe, die mit 33 Turner und Turnerinnen den Pokal in Empfang nehmen konnte und mit 7 Turnerinnen auf den vorderen drei Siegerplätzen viel erreicht hat.

Wettkampfergebnisse der Steinwiesener Turnerinnen und Turner Plätze 1 bis 3
Jungen
Jahrgang 2008: 4. Paul Klinger (SV Steinwiesen) 31,45 Punkte
Jahrgang 2009: 2. Noah Schneider (SV Steinwiesen) 32,90 Punkte

Mädchen
Jahrgang 2006: 3. Leonie Querfurth (SV Steinwiesen) 54,45 Punkte
Jahrgang 2008: 1. Greta Kolb (SV Steinwiese) 39,80 Punkte, Emily Fischer (SV Steinwiesen) 38,35 Punkte
Jahrgang 2009: 1. Tina Eckert (SV Steinwiesen) 40,60 Punkte, 2. Leonie Hotzelt (SV Steinwiesen) 38,40 Punkte
Jahrgang 2010: 1. Sarah Wich (SV Steinwiesen) 34,05 Punkte

undefined
Greta Kolb vom SV Steinwiesen siegte im Jahrgang 2008 mit 39,80 Punkten.

undefined
Anastasiia Boiko vom SV Steinwiesen konnte im Jahrgang 2008 in einem Feld von 19 Teilnehmerinnen den achten Platz erreichen.

undefined
Leonie Querfurth vom SV Steinwiesen beim Sprung. Sie belegte Platz 3 in einem 17er Feld des Jahrgangs 2006.

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen