Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Vom Musikverein Steinwiesen

25.09.2017 Vier neue Ehrenmitglieder, zahlreiche Vereinsehrungen und eine Überraschung vom Bezirksvorsitzenden des Nordbayerischen Musikbundes machten den Festauftakt für das Kreismusikfest zum Erlebnis.

Überraschung für den Musikverein Steinwiesen – Auszeichnung durch den Bezirksvorsitzenden des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) Werner Pörner
Steinwiesen (sd) Was als Grußwort begann, endete in einer großen Überraschung. Bezirksvorsitzender Werner Pörner überbrachte die Glückwünsche des Bezirkes Oberfranken. Er sagte dem Musikverein Steinwiesen Dank für ihre geleistete Arbeit und alle gemeinsam verwirklichten Ziele. Er lobte besonders den Umgang der Verantwortlichen mit ihren jugendlichen Musikern, eine gute Ausbildung und das Vermitteln von Sozialkompetenz und Teamgeist zeige sich vor allem im Klangkörper, der exzellente Leistungen vollbringe. Als Überraschung hatte Pörner die neue Auszeichnung des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) dabei. Seit 1. September gibt es die Ehrung von Musikvereinen, die sich die Pflege der Musiktradition in ihrer Heimat zur Aufgabe gemacht haben. Außerdem erfüllt der Musikverein Steinwiesen alle Kriterien für die Ehrung. Er bringt sich in vorbildlicher Weise bei weltlichen und kirchlichen Anlässen ein, absolviert regelmäßig Wertungsspielen und Konzertveranstaltungen und hat im Ort eine über 75jährige Musiktradition. Bezirksvorsitzender Werner Pörner überreichte deshalb an Vorsitzenden Stefan Hümmer in Vertretung der gesamten Musikkapelle die Medaille in Gold am weißblauen Bande.

Ehrenmitglieder
Wenn ein Verein Jubiläum feiert, dann denkt er auch an verdiente Mitglieder. So wie der Musikverein Steinwiesen, der vier aktive Musiker für ihre besonderen Verdienste um den Musikverein Steinwiesen und die Blasmusik zu Ehrenmitgliedern machte. Vier Männer, die mit ihrer intensiven Arbeit aus dem Verein nicht wegzudenken sind.
Reinhard Klinger, der Alfa, spielt seit 45 Jahren aktiv Musik, erst Tenorhorn und jetzt am Schlagwerk. Seit 2003 ist er Musikführer und 20 Jahre im Vereinsausschuss.
Jürgen Schüsser, der Mann für die Technik und Verstärkeranlage spielt seit 47 Jahren aktiv Tenorhorn und früher Trompete. Er war Ausbilder für Trompete, singt seit 20 Jahren und ist seit 1984 in der Vereinsleitung aktiv.
Robert Feil ist seit 43 Jahren aktiver Musiker, nach einer kleinen Pause kam er zusammen mit seinem Sohn wieder zurück und trommelt weiter für seinen Musikverein, wo er auch als Ausbilder für die Trommeln tätig war. Von 1997 bis 2014 war er Schriftführer und auch stellvertretender Musikführer.
Thomas Kolb spielt seit 42 Jahren aktiv Klarinette, war von 1988 bis 2012 Kassier und musste in dieser Zeit etliche Großprojekte (Tracht, Probenraum usw.) stemmen. Seit 1984 ist er im Vereinsausschuss. Auch überörtlich ist er als stellv. Bezirksvorsitzender tätig.

Vereinsehrungen
Zahlreiche passive und ehemals aktive Musikfreunde konnte Vorsitzender Stefan Hümmer beim Festabend auszeichnen. Darunter auch einige Gründungsmitglieder. Herbert Stöcker ist sogar trotz Handicap aus dem Norden angereist und hatte somit die weiteste Anreise.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Rolf Menke und Alfred Stumpf geehrt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Baptist Beierwaltes, Raimund Bienlein, Edwin Deuerling, Alma Dressel, Walter Dressel, Theobald Engelhardt, Hans Feil, Gerhard Güntzel, Helga Heckelt, Herbert Kolb, Franz Mattes, Georg Müller, Richard Rüger, Walter Schmittdorsch, Dietmar Seifert, Herbert Stöcker, Hartmut Thierauf, Michael Trebes, Werner Unglaub und Helmut Wölfel ausgezeichnet. Leider konnten nicht alle anwesend sein, da sie durch Krankheit verhindert waren. Ihnen wird die Ehrung nachgereicht.

undefined
Für diese vier verdienten Musiker war die Ernennung zum Ehrenmitglied eine große Überraschung, denn niemand hatte etwas verraten. Von links 1. Vorsitzender Stefan Hümmer, Landrat Klaus Löffler, Reinhard Klinger, Jürgen Schüsser, Robert Feil, Thomas Kolb, 2. Vorsitzender Frank Hauck und Bürgermeister Gerhard Wunder

undefined

Stolz präsentiert Vorsitzender Stefan Hümmer die Medaille in Gold am weißblauen Bande. Links Bezirksvorsitzender Werner Pörner, rechts Kreisvorsitzender Wolfgang Müller

Kategorien: Vereine, Veranstaltungen