Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Vom Tennisclub Steinwiesen

18.07.2016 Mit Siegen warteten beim TC Steinwiesen die Herren 40 und 55 auf. Knappe Niederlagen mussten dagegen die Damen und die Herren 30 in ihrem jeweils letzten Saisonspiel hinnehmen.

Damen, Bezirksklasse 1
TC Steinwiesen – SpVgg Rattelsdorf 10:11
Die erste Einzelrunde ging an Steinwiesen, wobei Sabrina Hoderlein zu einem Zwei-Satz-Sieg kam und Lea Hollendonner kampflos die Punkte zugesprochen bekam. Spannend verlief die Spitzenbegegnung. Hier traf Carmen Klinger auf eine wuchtig aufschlagende Gegnerin, die im ersten Satz die Oberhand behielt. Der zweite Durchgang endete ebenfalls 6:4, diesmal aber für Klinger. Letztlich musste sie sich im Match-Tiebreak der um drei Leistungsklassen höher angesiedelten Gästespielerin beugen. Da auch die weiteren zwei Einzel und danach zwei Doppel an Rattelsdorf gingen, musste eine hauchdünne Heimniederlage zum Saisonabschluss registriert werden.
Einzel: Klinger - Schonath 4:6, 6:4, 2:10; Kim Michel - Heider 4:6, 2:6; Jennifer Koch - Kümmelmann 0:6, 3:6, Hoderlein - Böhm 7:5 ,6:3; Selina Manzer - Densch 4:6, 3:6; Hollendonner - Heider (w.o.) 2:0 kampflos.
Doppel: Klinger/Michel - Heider/Kümmelmann 6:1, 6:2; Koch/Hollendonner - Schonath/Densch 6:7, 3:6; Hoderlein/Manzer – Böhm (w.o.)/Heider 3:0 kampflos.

Herren 40, Bezirksklasse 1
TC Michelau – TC Steinwiesen 3:18
Durch diesen überzeugenden Sieg schlossen die Herren 40 die Saison als Vizemeister ab. Alle Einzel wurden diesmal gewonnen, wobei Volker Hummel in einem Marathonmatch über zwei Stunden und 45 Minuten nach langen Ballwechseln im Tiebreak des zweiten Satzes mit 7:6 erfolgreich war. In den abschließenden Doppeln gelang den Hausherren das einzige Erfolgserlebnis.
Einzel: Neumann - Jan Schwarzmeier 4:6, 2:6; Kern - Martin Simon 5:7, 6:4, 7:10; Lauer - Akos Rethelyi 5:7, 1:6, Stark - Horst Kotschenreuther 3:6, 6:7; Strassner - Hummel 5:7, 6:7; Angermann - Winfried Beierlorzer 0:6, 1:6.
Doppel: Neumann/Lauer - Schwarzmeier/Simon 4:6, 6:4, 10:6; Kern (w.o.)/Strassner - Kotschenreuther/Hummel 0:3 kampflos; Start/Angermann - Rethelyi/Beierlorzer 4:6, 2:6.

Herren 55, Bezirksliga
EC Erkersreuth - TC Steinwiesen 9:11
In diesem Kellerduell zweier noch siegloser Teams behielt Steinwiesen knapp die Oberhand. Mit ihren Siegen sorgten Reiner Simon, Albert Wich und Willi Müller für einen ausgeglichenen Verlauf bei den Einzeln (6:6-Zwischenstand). Bernd Schreiner hätte auch punkten können, doch scheiterte er im Match-Tiebreak, und auch Stefan Weger hatte nicht das Glück auf seiner Seite (zweimal 6:7). Souverän spielte das Duo Simon/Wich auf. Da des Weiteren die Formation Müller/Peter Weber im Match-Tiebreak die Nerven behielt, war der erste Saisonerfolg eingetütet. Die Möglichkeit zum zweiten Sieg besteht gegen den TC Hirschaid. Der Nachholtermin für die unterbrochene Partie ist der kommende Sonntag, 17. Juli.
Einzel: R. Bareuther - Simon 4:6, 4:6; Viebig - Wich 1:6, 0:6; Röder - Müller 3:6, 3:6; A. Bareuther - Bernd Schreiner 2:6, 6:0, 10:8; Halmagi - Weger 7:6, 7:6; Frohring - Josef Hellgeth 6:1, 6:0.
Doppel: Bareuther/Röder - Simon/Wich 1:6, 3:6; Purrucker/Frohring - Schreiner/Hellgeth 6:4, 6:2; Wiebig/Wunder - Müller/Weber 6:4, 1:6, 4:10.

Herren 30, Bezirksklasse 1
TC Steinwiesen – TSV Kirchenlaibach 9:12
Pech hatten die Hausherren, dass durch verletzungsbedingte Spielaufgaben von Ralf Rüger und Jörg Deuerling vier Zähler in den Einzeln kampflos an die Gäste gingen. Hinzu kam eine unglückliche Niederlage von Sebastian Rohr im Match-Tiebreak. Mike Nessel, Sven Klinger und Thomas Weiß ließen aber nichts anbrennen. Da in den Doppeln jedoch nur das Paar Klinger/Weiß sich behauptete, war die knappe Heimniederlage besiegelt.
Einzel: Rüger (w.o.) - Schmidt 0:2 kampflos; Rohr - Schindler 6:3, 5:7, 6:10; Deuerling (w.o.) - Sponsel 0:2 kampflos; Nessel - Hörath 6:1, 6:2; Klinger - Dorsch 6:0, 6:1; Weiß - Schneider 6:1, 6:0.
Doppel: Rohr/Deuerling - Schindler/Sponsel 2:6, 0:6; Nessel/Miksch - Schmidt/Hörath 1:6, 0:6; Klinger/Weiß - Dorsch/Schneider 6:2, 6:4. hf / Hans Franz

Kategorien: Sport