Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Herbst umgibt die Talsperre
Sonnendurchfluteter Hochwald
Farbenfroher Wald
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen
Die Ködeltalsperre im Herbst
Fränkische Schlehen

Vom Tennisclub Steinwiesen

10.07.2019 Drei Herren-Mannschaften waren im Einsatz.

Steinwiesen – Obwohl die Herren 55 des TC Steinwiesen in ihrem letzten Medenspiel knapp mit 4:5 scheiterten, konnten sie vom Konkurrenten aus Coburg vom zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga nicht mehr verdrängt werden.

Die Herren 30 fielen nach der Niederlage in Einberg auf den letzten Rang zurück und müssen an diesem Samstag, 13. Juli, zu Hause gegen den TC Staffelstein unbedingt gewinnen, um den Abstieg aus der Bezirksklasse 1 zu verhindern. Die Chancen scheinen für Steinwiesen nicht schlecht zu stehen, denn dieses Treffen musste am 11. Mai beim Stande von 3:0 für die Rodachtaler abgebrochen werden und findet nun seine Fortsetzung. Die dritte Niederlage setzte es am vergangenen Wochenende für die Kreisklasse-Herren, die als Vorletzter den Abstieg gerade noch entgingen.

Herren 55, Bezirksliga
TC Steinwiesen – Coburger TS 4:5
Die Partie begann eigentlich nicht schlecht für die Hausherren, denn Reiner Simon knüpfte nahtlos an seine bisher starken Leistungen an und blieb auch in seinem sechsten Saison-Einzel ungeschlagen. Hinzu kam, dass Stefan Weger seinen Kontrahenten gut im Griff hatte und den zweiten Punkt für Steinwiesen markierte. Doch dies sollte es in der Einzelrunde schon gewesen sein, denn die verbleibenden vier Paarungen gingen den Bach hinunter. Trotz des 2:4-Rückstandes keimte Hoffnung bei den Einheimischen auf, denn die Doppel Simon/Wich und Kotschenreuther/Peter Weber behielten jeweils nach zwei Sätzen die Oberhand und glichen zum 4:4 aus. Doch das dritte Doppel ging zweimal knapp verloren und somit die gesamte Auseinandersetzung. Mit dem gleichen Resultate hatte Steinwiesen das Hinspiel in Coburg noch gewonnen.

Einzel: Wich – Scherbel 6:7, 3:6; Simon – Finzel 6:1, 6:4; Müller – Engel 4:6, 3:6, Kotschenreuther – Bätz 3:6, 6:7; Beierlorzer – Knoch 0:6, 1:6; Weger – Schwindt 6:2, 6:3.
Doppel: Wich/Simon – Scherbel/Schwindt 6:4, 6.3; Kotschenreuther/Weber – Engel/Bätz 7:5, 6:4; Müller/Schreiner – Finzel/Knoch 4:6, 4.6.

Herren 30, Bezirksklasse 1
TC Einberg - TC Steinwiesen 6:3
Nach zwei Niederlagen zum Auftakt, wobei Thomas Weiß im zweiten Satz nach Führung zur Aufgabe gezwungen war, war es Michael Ebert, der den ersten Sieg für Steinwiesen einfuhr. Im zweiten Einzeldurchgang riss zwar Jörg Deuerling nach verlorenem ersten Durchgang das Geschehen noch herum, doch sollte dies der einzige Sieg in diesem Abschnitt blieben. Eine starke Partie lieferte das Doppel Sebastian Rohr/Ralf Rüger ab, das die Kontrahenten abblitzen ließ. Da jedoch die beiden weiteren Doppel ebenso deutlich verloren gingen, war die Auswärtsniederlage perfekt.

Einzel: Probst – Rohr 6:4, 6:0; Weibelzahl – Rüger 6:2, 6:3; Keller -  Deuerling 6:3, 4:6, 7:10; Hofmann – Weiss (w.o.) 7:5, 1:3; Hopf – Klinger 6:0, 6:1; Partes - Ebert 2:6, 2:6.
Doppel: Probst/Partes - Rohr/Rüger 0:6, 1:6; Bassing/Hopf – Beierlorzer/Klinger 6:0, 6:1; Weibelzahl/Keller – Deuerling/Ebert 6:1, 6:3.

Herren, Kreisklasse 1
TC Steinwiesen – TC Staffelstein 1:8
Deutlich in die Schranken gewiesen wurde das Heimteam vom souveränen Spitzenreiter, der zugleich die Serie als Meister mit einer weißen Weste abschloss. Gegen die um insgesamt 29 Leistungsklassen höher eingestuften Gäste ging der Ehrenpunkt auf das Konto von Jürgen Kämpfer. Einen zweiten Zähler hätte noch das Doppel Markus Beierlorzer/Yannic Wildner verbuchen können, doch hatte es nach dem Gewinn des ersten Satzes zweimal knapp das Nachsehen. Auch im Einzel war Wildner im dritten Durchgang gescheitert.

Einzel: Beierorzer – Rome 1:6, 0:6; Wildner – Bittermann 5:7, 6:3, 7:10; Manzer – Nossek 0:6, 0:6; Simon – Schillig 6:7, 0:6. Kämpfer.-  Knöffel 6:2, 6:3; Kuhnlein – Leicht 1:6, 3:6.
Doppel: Beierlorzer/Wildner – Nossek/Schillig 6:4, 6:7, 7:10, Manzer/Kämpfer – Rome/Leicht 1:6, 10:6; Simon (w.o.)/Kuhnlein – Bittermann/Knöffel 0:12 kampflos. hf

Kategorien: Sport, Vereine, Veranstaltungen