Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Frühling am Baierswehr
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen
Fränkische Schlehen

Vom Waldbaden bis zur Flößerei ist alles dabei

27.02.2019 WaldErlebnisprogramm 2019 um viele Angebote erweitert

Foto: Susanne Deuerling
„Das Programm wird sofort getestet“ – Jens Korn (li) und Gerhard Wunder sind begeistert von der WaldErlebnis-Broschüre, die Sandra Heinz und Katrin Franz (re) erstellt haben

Steinwiesen/Oberes Rodachtal (sd) Hanferlebnisrunde, Vogelstimmenwanderungen, Kräuterspaziergang und Kochen mit Kräutern, Heilsame Naturberührungen mit Waldbaden oder Walkshops, Meditationen, Walpurgis-Picknick am Nurner Brocken oder Entspannungstraining „Indian Balace“ – all das und noch viel mehr wird im Oberen Rodachtal das ganze Jahr über für Urlauber und Einheimische geboten. Jeder kann hier ganz nach seinen Interessen viel entdecken, über die Natur, den Wald, aber auch die Menschen, die hier im Oberen Rodachtal leben und arbeiten. Erkunden kann man dieses herrliche Stückchen Erde zu Fuß, mit dem Rad, der Kutsche, der Rodachtalbahn oder auch beim Flößen auf der Wilden Rodach. Das Auto stehen lassen und die große Programmvielfalt erleben, das ist Erholung und Urlaub pur. Und zwar für die ganze Familie aber auch für sportbegeisterte Feriengäste.

Das WaldErlebnis-Programm 2018 war bereits ein voller Erfolg. Die vielen positiven Rückmeldungen haben bewiesen, dass man mit diesem Konzept auf dem richtigen Weg ist. Und deshalb gibt es nun die zweite Auflage für das Jahr 2019 mit noch mehr Angeboten und Terminen. Die vom Tourismusverband Oberes Rodachtal e.V. herausgegebene Broschüre rund um das Thema Wald bietet für jeden Geschmack etwas. Vom Waldbaden, dem japanischen Shinrin Yoku, über Informationen zu Bienen, Honig und Met, dem Entfachen des Kohnlenmeilers in der Thiemitz bis hin zum Sundowner in Neuengrün arbeitet das Obere Rodachtal mit Experten zusammen, die sich bestens auskennen.

Wie Sandra Heinz vom Tourismusverband Oberes Rodachtal ausführt, haben sich auch die Forstämter Rothenkirchen und Nordhalben sowie das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) mit forstlichen Wanderungen am Jahresprogramm beteiligt. Ebenso können neue Themen wie der Frankenwaldhanf und der für den Frankenwald typische Schiefer entdeckt werden. Ebenfalls eingebracht haben sich die Frankenwald-Ortsgruppen im Oberen Rodachtal. Eine Bäumchenpflanzaktion wurde extra in die Osterferien gelegt, sodass auch Einheimische diese Gelegenheit nutzen können. Sandra Heinz erklärte auch, dass man nicht alle Touren und Angebote ab Tourismushaus anbietet, sondern sie auf das gesamte Obere Rodachtal ausgeweitet hat. „Wir sind nun viel breiter aufgestellt und zeigen, was wir eigentlich so alles zu bieten haben“, sagen Sandra Heinz und ihre Mitarbeiterin Katrin Franz stolz. Als Neuerung hat der Tourismusverband auch wieder die geführten Wanderungen aufleben lassen, die bereits vor Jahrzehnten die Urlauber begeisterten. Insgesamt 10 Wanderführer stehen bereit, um in Zusammenarbeit mit Wagner’s Hotel individuelle und flexibel gestaltete Wanderungen durchzuführen. „Hier richten wir uns nach den Interessenten, für geübte Wanderer können andere Touren angeboten werden als z.B. für Familien“, erklärt Sandra Heinz. Und Katrin Franz ergänzt, dass die normalen Wanderwege in der Qualitätsregion Wanderbares Deutschland eigentlich für jeden zu bewältigen sind. Eine Besonderheit sei noch erwähnt, mit Katrin Franz steht eine ausgebildete Schneeschuhwalken-Trainerin zur Verfügung, eine Mischung aus Schneeschuhwandern und Nordic Walking.

Gerhard Wunder, Bürgermeister von Steinwiesen und Vorsitzender des Tourismusverbandes Oberes Rodachtal ist begeistert von der Vielfalt der Angebote in der neuen WaldErlebnis-Broschüre. Er betonte, dass man auf einem guten Weg sei und mit diesem tollen Programm ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen werden soll. Die Natur soll messbar gemacht und dazu auch die Gastronomie und die Vermieter eingebunden werden. Außerdem gilt das Angebot nicht nur für Feriengäste sondern auch für Einheimische. „Sie werden in ihrer Heimat Dinge entdecken, die sie so noch nie gesehen und betrachtet haben“, meine Wunder. Auch für Jens Korn, Bürgermeister der Stadt Wallenfels, ist das Programm 2019 eine runde Sache. „Unsere Stärke ist der Wald und die Natur ergänzt durch die Flößerei“, betonte Korn. Und dies kann den Gästen ganzjährlich vor Augen geführt werden. Auf die Frage, was für Aktivitäten die beiden Bürgermeister begleiten würden, meinte Korn, das Waldbaden und der Sundowner könnten durchaus etwas für ihn sein. Gerhard Wunder dagegen ist mehr der Mountainbiketyp und kennt hier die Strecken im Oberen Rodachtal.

Der Dank der beiden Bürgermeister galt Sandra Heinz und Katrin Franz, die ihre ganze Energie und Begeisterung in diese WaldErlebnis Broschüre gesteckt und sie ausgearbeitet haben. Durch die Weiterführung der Förderung im Bereich Landaufschwung steht Sandra Heinz dem Tourismusverband auch weiterhin zur Verfügung.

Informationen rund um das WaldErlebnis-Programm 2019

- Mehr als 100 Veranstaltungen im gesamten Oberen Rodachtal
- Veranstaltungen der Frankenwaldverein-Ortsgruppen im Oberen Rodachtal
- Keine Mindesteilnehmerzahl, aber zur besseren Planbarkeit sollte man sich doch vorab anmelden, da es oft auch Verkostungen gibt. Wenn es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, wird dies extra ausgeschrieben
- Die Broschüre gibt es im Tourismushaus und kann auch telefonisch unter 09262/1538 kostenfrei bestellt werden.
- Über 20 Männer und Frauen zeigen die herrliche Natur und den Wald in den verschiedenen Angeboten

 

Kategorien: Tourismus