Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Weihnachtsstimmung und Dankeschön

28.12.2016 BRK-Bereitschaft Steinwiesen feierte im Bereitschaftsheim.

Steinwiesen (sd) Einige stimmungsvolle Stunden und ein großes Dankeschön für die Hilfe das ganze Jahr über – so verstanden die Führungskräfte der BRK-Bereitschaft Steinwiesen die Adventsfeier im Bereitschaftsheim. Alle waren eingeladen, die Bereitschaftsmitglieder mit ihren Familien, aber auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die bei Blutspendeterminen, Gartenfesten und anderen Veranstaltungen ohne zu zögern mithelfen. Das Leitungsteam und das Jugendrotkreuz hatten ein kleines Programm vorbereitet mit Geschichten und Gedichten zur Weihnachtszeit. Mal besinnlich, mal lustig – es war für jeden etwas dabei. Drei Musiker der Musikkapelle des Musikvereins Steinwiesen verlegten kurzerhand ihre Musikprobe aus dem Obergeschoss in die Bereitschaftsräume des Roten Kreuzes und spielten Weihnachtslieder. Hier ein herzliches Dankeschön an Max, Sebastian und Carolin. Auch die Kinder kamen nicht zu kurz. Der Nikolaus besuchte die Veranstaltung und hatte außer einigen Ermahnungen und sehr viel Lob auch kleine Geschenke in seinem Sack. 

Bereitschaftsleiterin Katharina Wunder freute sich, so viele Kameraden und Kameradinnen begrüßen zu können. „Es ist toll, wenn im Bereitschaftsheim jeder Stuhl besetzt ist und man miteinander die Vorweihnachtszeit feiern kann“, sagte sie. Auch Bürgermeister Gerhard Wunder hatte es sich nicht nehmen lassen, bei der Feier dabei zu sein. Er dankte der Bereitschaft für ihr Engagement und meinte, dass sich jeder mal eine Ruhepause verdient hat. Bei Glühwein, Plätzchen und einer großen Auswahl an frischen Backofen-Pizzen feierten die „Rot-Kreuzler“ besinnliche Stunden und stimmten sich so auf das Weihnachtsfest ein.

undefined
Max, Carolin und Sebastian verlagerten ihre Musikprobe und spielten Weihnachtslieder

undefined
Katharina Wunder (li) und Stefan Deuerling schneiden die großen Pizzen in Stücke

undefined
Für die zahlreichen Kinder und das Jugendrotkreuz gab es kleine Geschenke

Kategorien: Vereine, Veranstaltungen