Blutspendetermin in Nurn

25. April 2022 : Terminreservierung hat sich gut etabliert – 10 Erstspenden fanden sich ein.
Blutspenden

Steinwiesen/Nurn (sd) Keine langen Schlangen vor dem Eingang, niemand musste lange warten, bis er sich zur Anmeldung durchgekämpft hatte. Diesmal fand der Blutspendetermin in Nurn im Mehrzweckhaus statt, da die „alte“ Halle in Steinwiesen entkernt und in eine moderne Kulturhalle umgebaut wird. Ein Vordereingang und ein Hinterausgang sorgten für den zügigen Durchlauf.

Das Anmelde- und Buchungssystem hat sich seit seiner Einführung im vergangenen Jahr sehr gut bewährt. Die Möglichkeit, sich bereits vorher telefonisch anzumelden und einen Termin zu reservieren, wurde sehr gut und gerne genutzt. Für kürzere Wartezeiten und einen reibungslosen Ablauf war die Reservierung des Wunschtermins eine sehr gute Sache. Es war auch möglich, sich direkt am Blutspendetag noch kurzfristig vor Beginn einen Termin zu reservieren.

80 Spender, von denen 73 ihr Blut spenden durften, fanden den Weg nach Nurn, was teilweise wegen der Umleitung nicht so einfach war, dafür allen Spendern ein herzliches Dankeschön. Erfreulicherweise konnte man 10 Erstspender begrüßen, leider gab es diesmal keine Ehrungen. Die Spender wurden unter den Hygieneauflagen der Covid 19 Beschränkungen gut durch die einzelnen Stationen geleitet. Zum Schluss gab es noch ein „To go Lunchpaket“ als kleines Dankeschön. Im Einsatz waren 10 Helfer und Helferinnen der BRK Bereitschaft Steinwiesen, die für die Organisation vom Blutspendedienst ein großes Lob bekamen.