„Danke für diesen guten Morgen“

04. November 2022 : Neue Ministranten für St. Michael – Mit frohem Herzen den Dienst begonnen.
Die beiden neuen Minis Felix Deuerling (li) und Ben Greiner-Lar erhalten aus der Hand der Ministrantenbetreuerin ihr Ministrantenkreuz. Fotos: Deuerling

Nurn (sd) Missionieren in der eigenen Pfarrei, der eigenen Gemeinde – am Weltmissionssonntag wurden in der kath. Kuratie in Nurn in der St. Michaels Kirche zwei Jungen in den Kreis der Ministranten aufgenommen. Gewissenhaft und froh wollen sie ihren Dienst am Altar verrichten. Und ein wenig Spaß gehört schließlich auch dazu.

Wie Pfarrer Richard Reis bei der Einführung betonte, haben er und die beiden neuen Minis Felix Deuerling und Ben Greiner-Lar etwas gemeinsam. Sie sind alle drei sogenannte „Spätberufene“. Er ging als schon etwas älterer junger Mann ins Spätberufenen-Priesterseminar und die beiden Jungen erst jetzt, nachdem bereits einige Zeit seit ihrer Erstkommunion vergangen ist, in den Ministrantendienst. Felix ist schon 11 und Ben bereits 12 Jahre alt. Umso mehr freute es den Priester, dass sie sich mit einbringen wollen in die Schar der Ministranten.

Nachdem er Felix und Ben gefragt hatte, ob sie gewissenhaft ihren Dienst leisten werden, segnete Pfarrer Reis die Jugendlichen und dankte ihnen und ihren Eltern für die Bereitschaft, sich in den Dienst Gottes zu stellen.