Fünf-Tages-Reise in die Pfalz

15. Juni 2022 : Steinwiesener und Wallenfelser mit dem Bus unterwegs.
Zu einem Erinnerungsbild stellten sich die Fahrtteilnehmer nach einer sechsteiligen Weinprobe. Fotos: Hans Franz

Steinwiesen/Wallenfels – Sie sind wohl schon zu einer eingeschworenen Gemeinschaft geworden, Reiselustige aus der Stadt Wallenfels und der benachbarten Marktgemeinde Steinwiesen.

Schon weit über zwei Jahrzehnte nimmt ein Großteil dieser Unternehmenden ständig an einer Mehrtagesfahrt teil, die vom Wallenfelser Heinrich Stöcker nicht nur organisiert wird, sondern der erfahrene Omnibusfahrer selbst das Gefährt sicher lenkt.

Nach einer coronabedingten Auszeit führte es heuer die Rodachtaler für fünf Tage ins südwestliche Bundesland Rheinland-Pfalz. Standort während der gesamten Reise war stets die rund 57 000 Einwohner zählende Stadt Neustadt an der Weinstraße. Die Anfahrt dorthin wurde zu einem längeren Aufenthalt in Speyer mit seinem imposanten Dom genutzt. Der zweite Tag führte durch die reizvolle Landschaft der „Südlichen Weinstraße“. Weindörfer mit ihren engen Durchfahrtsstraßen, wie St. Martin, Edenkolben oder die Kronacher Patenstadt Rhodt unter der Rietburg und das Weintor in Schweigen an der französischen Grenze standen dabei auf dem Programm. Zu sehen waren dabei auch der historische Bau des Hambacher Schlosses und der Villa Ludwigshöhe.

Der dritte Tag galt zunächst dem Standort, wo eine längere Führung durch die Altstadt von Neustadt stattfand. Das Essen einer pfälzischen Kartoffelsuppe und eine Planwagenfahrt schlossen sich an. Am vorletzten Tag wurde unter anderem ein toller Pfälzer Spießbraten genossen, dem sich eine Weinprobe anschloss.

Bei der Rückfahrt am fünften Tag war im Omnibus immer wieder von lustigen, teilweise Kommödienstadel reifen Ereignissen zu hören. Da sagte doch ein Mitreisender zu seiner neben ihm sitzenden Partnerin: „Mit dir fahr` ich nimmer fort.“ Doch im Ernst kann er dies wohl nicht gemeint haben. Wetten wir, dass beide im nächsten Jahr, wenn es aller Voraussicht nach zu einer Drei-Länder-Fahrt kommt, wieder mit an Bord sind!  Hans Franz