Gedenken

18. November 2022 : Volkstrauertag mit Ehrenwache am Kriegerdenkmal.
Die Ehrenwache am Ehrenmal in Steinwiesen. Foto: Susanne Deuerling

Steinwiesen (sd) Im Gedenken an die vielen toten und vermissten Soldaten aus den Weltkriegen, den zahllosen Opfern in der Zivilbevölkerung und der Gefallenen unserer Tage fand auch in der Marktgemeinde Steinwiesen die Feier des Volkstrauertages statt.

Man gedachte nicht nur all derer, deren Namen am Ehrenmal verewigt sind, nein man dachte auch an die Gefallenen des Ukrainekrieges, die Gefallenen bei allen Konflikten in allen Teilen dieser Welt und an die Bundeswehrsoldaten, die in Ausübung ihrer Pflicht ihr Leben gelassen haben.

Der lange Zug der Kirchenparade führte zur Pfarr- und Wallfahrtskirche „Mariae Geburt“, angeführt vom Musikverein Steinwiesen und Bürgermeister Gerhard Wunder. Nach der Heiligen Messe fand die Trauerfeier am Ehrenmal durch Raimund Bienlein sowie die Kranzniederlegung und Ansprache durch Bürgermeister Gerhard Wunder statt. Die Ehrenwache hielten die Reservisten der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Steinwiesen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Musikverein Steinwiesen.