Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Museumsbahn Steinwiesen
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Idylle am Baierswehr
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnendurchfluteter Hochwald
Teichmühle Steinwiesen
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Koberhaus als zentrale Anlaufstelle

27.08.2021 Startschuss für das Quartiersprojekt „In der Heimat wohnen“ Steinwiesen.

Luisa Thron – Quartiersmanagerin „In der Heimat wohnen“ Steinwiesen

Steinwiesen auch zukünftig für alle Senioren nachhaltig, vielfältig und attraktiv gestalten und weiterentwickeln – gemeinsam mit allen lokalen Akteuren und interessierten Bürgern. Das ist das Bestreben des im August offiziell gestarteten „In der Heimat wohnen“ Projektes der Caritas.

Älteren Menschen im Gemeindegebiet soll dadurch ermöglicht werden ein Leben lang sicher und selbstbestimmt in ihrer Heimat wohnen zu bleiben. Gelingen soll dies unter anderem durch individuelle Beratungsangebote, den Ausbau vorhandener Unterstützungsstrukturen und die Förderung eines aktiven Bürgernetzwerks. Durchgeführt werden diese Maßnahmen von der Sozialpädagogin Luisa Thron, die seit 1. August als Quartiersmanagerin vom Caritasverband Kronach für das Projekt eingesetzt wurde.

Quartiersstützpunkt als zentrale Anlaufstelle
Der im Koberhaus integrierte Quartiersstützpunkt „In der Heimat wohnen“ soll dabei zur zentralen Anlaufstelle für ältere Menschen, (pflegende) Angehörige und alle Interessierten werden. Hier erhalten alle Bürger des Gemeindegebietes ab sofort kostenfreie Unterstützung bei Fragen rund um die häusliche oder pflegerische Versorgung; Hilfe bei der Suche geeigneter Betreuungsangebote oder Alltagshilfen; sowie Informationen zu Themen wie Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Schwerbehindertenausweis oder Leistungen der Pflegeversicherung.

Darüber hinaus soll in den Gemeinschaftsräumen des Koberhauses ein buntes Spektrum an Angeboten und Aktivitäten entstehen, die den Austausch zwischen Jung und Alt sowie Bewohnern und Bürgern fördern und Gemeinschaft erleben lassen. Neben der Organisation dieser Veranstaltungen möchte das Quartiersprojekt gemeinsam mit engagierten Bürgern auch den Aufbau neuer Unterstützungsangebote und Alltagshilfen für Senioren im Gemeindegebiet vorantreiben.


Das neu gestaltete Koberhaus Steinwiesen als "In der Heimat wohnen" Standort

- “In der Heimat wohnen - ein Leben lang” ist ein von der Caritas und der Joseph-Stiftung entwickeltes Wohn- und Quartierskonzept für Senioren, das bereits an mehreren Standorten in Mittel- und Oberfranken erfolgreich umgesetzt wurde.

- Das Koberhaus Steinwiesen als neuer „In der Heimat wohnen“ Standort ist ein Gemeinschaftsprojekt des Privatinvestors Rainer Kober, der Gemeinde Steinwiesen sowie des Caritasverbandes für den Landkreis Kronach e.V.. Es herbergt neben 9 barrierefreien Wohnungen, den Caritas Quartiersstützpunkt sowie Gemeinschaftsräume die als Begegnungs- und Veranstaltungsort genutzt werden sollen.

- Das Quartiersmanagement Projekt wird aus Mitteln des bayrischen Staatsministeriums für Arbeit, Familie und Sozialen gefördert und von der Gemeinde Steinwiesen unterstützt.


Wir laden alle Interessierten herzlich ein während unserer Öffnungszeiten einmal vorbei zu schauen und einen Blick in die neuen Gemeinschaftsräume sowie das Quartiersbüro zu werfen!

So erreichen Sie uns:
Quartiersstützpunkt „In der Heimat wohnen“
Kronacher Straße 2, Steinwiesen
Telefon: 09262/9938808
E-Mail: luisa.thron@caritas-kronach.de
Bürozeiten: Mo-Do 9-12 Uhr und Di-Do 14-16 Uhr sowie nach Vereinbarung


Kategorien: Rathaus, Sonstiges