Pressemitteilung Landratsamt

24. Mai 2022 : Schützen Sie sich, Verwandte, Freunde und Bekannte vor Betrug! Landrat Löffler unterstützt Präventionsarbeit der Polizei.

Wie den Nachrichten entnommen werden kann, gelingt es dreisten Betrügern immer wieder, vor allem ältere Menschen um ihr Bargeld oder sonstige Wertgegenstände wie zum Beispiel Schmuck zu bringen.

Hierbei agieren professionelle Banden meist aus Telefonzentralen (sogenannten „Call-Centern“) heraus und wenden verschiedene Betrugs-Maschen an. Ein Großteil der betrügerischen Anrufe scheitert erfreulicherweise an der Wachsamkeit der Angerufenen.

Nicht nur der Kriminalpolizei Coburg und den örtlichen Polizeidienststellen ist der Schutz der Bürgerinnen und Bürgern vor Betrügern sehr wichtig. Deshalb ist Landrat Klaus Löffler mit Verantwortlichen der Polizei zu einem intensiven Gesprächsaustausch im Landratsamt zusammengekommen. Wie Alexander Rothenbücher, Leiter der Kriminalpolizei Coburg, dabei ausführte, liege der Schaden im Bereich Callcenter-Betrug in Bayern jährlich im Millionenbereich, Tendenz steigend. Im Zuge der Prävention sehe man ein wichtiges Instrument, aktiv gegen diese Betrugsmaschen vorzugehen. 

Dies unterstrich auch Landrat Klaus Löffler bei der Zusammenkunft: „Mir liegt der Schutz der uns anvertrauten Landkreisbürgerinnen und -bürger sehr am Herzen.“ Gerne unterstütze er diese vorbeugenden und aufklärenden Maßnahmen der Polizei. Schließlich müsse man Schäden verhindern, bevor sie entstehen. Löffler weiter: „Jeder einzelne Fall, der durch Aufklärung abgewendet werden kann, ist ein Gewinn!“ Landrat Löffler nahm das Treffen auch zum Anlass, den Verantwortlichen der Polizei seinen Dank für die bisherige gute Zusammenarbeit auszusprechen, was sich sicherlich durch die aktuelle Kampagne aufs Neue bestätigen wird.

In Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Oberfranken wurde Informationsmaterial in Form von Faltblättern und Aufstellern zum Thema „Call-Center-Betrug“ entwickelt. Das Landratsamt Kronach sowie die Städte, Märkte und Gemeinden unterstützen die Polizei dabei, den Bürgerinnen und Bürgern diese Informationen zukommen zu lassen. Das Infomaterial liegt in den Rathäusern im Landkreis Kronach zur Mitnahme aus. In einem weiteren Schritt ist geplant, lokale Infoveranstaltungen anzubieten, um für das Thema weiter zu sensibilisieren – immerhin agieren die Täter außerordentlich professionell und facettenreich.

Ihre Polizei rät:
- Informieren Sie sich im Faltblatt über die Maschen der Betrüger
- Bringen Sie den Aufsteller in der Nähe Ihres Telefons an und beachten Sie die Verhaltenstipps der Polizei
- Geben Sie auf andere Familienmitglieder Acht, sprechen Sie mit diesen über das Thema „Telefon-Betrug“ und reden Sie insbesondere über die Verhaltenstipps
- Informieren Sie die Polizei auch dann, wenn Sie Opfer eines Betruges geworden sind

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen!