Spenden und Gutes tun

19. Mai 2022 : Steine der Hoffnung für die Ukraine – Erlös von 580 Euro für die Caritas-Ukrainehilfe.

Steinwiesen (sd) Hoffnung geben, spenden und Gutes tun – 580 Euro kamen bei der Aktion „Steine für die Ukraine“ zusammen, die Dagmar Hänel an Luisa Thron für die Caritas-Ukrainehilfe übergeben konnte.

Bunt leuchteten sie in der Frühlingssonne, all die liebevoll bemalten und mit aufmunternden Sprüchen versehenen kleinen und größeren Steine, die auf dem Tisch mitten im Ort vor dem „Fritzla“ aufgebaut waren.

Gegen eine Spende konnte man sich einen Stein aussuchen, sei es als Handschmeichler, Dekoartikel oder kleines Geschenk der Zuwendung. Bemalt hatte die vielen Unikate Dagmar Hänel in mühevoller Kleinstarbeit und Unterstützung fand sie im Quartiersstützpunkt „in der Heimat wohnen“, wo ein „Steinmalnachmittag“, also ein Kreativangebot für Jung und Alt, angeboten und gut angenommen wurde. Im Gemeinschaftsraum des Koberhauses trafen sich einige Mieter und Nachbarn, um zusammen mit der Hobbymalerin tolle Kunstwerke zu erschaffen. Ein Dank gilt auch Ulrike Reimann, die die Ukrainefahnen genäht und gesponsert hat und Gudrun Kämpfer für die vielen blauen und gelben Bänder.

Nun fanden viele der Steine den Weg „hinaus in die Welt“, nicht nur in Steinwiesen, sondern auch im ganzen Umkreis finden sich diese liebevoll bemalten Steine, die nicht nur Freude bringen, sondern mit denen auch viel Gutes geschehen kann. Dies sah auch Bürgermeister Gerhard Wunder, der sich bei Dagmar Hänel für diese Aktion bedankte. Bereits im letzten Jahr hatte sie eine solche Aktion für die Flutopfer durchgeführt, mit großem Erfolg. Nun war es ihr eine Herzensangelegenheit, auch ein Zeichen für die Ukraine zu setzen.