Verstärkung gesucht!

03. Mai 2022 : Die Polizeiinspektion Kronach sucht „Nachwuchs“ für die Sicherheitswacht.
„Nachwuchs“ für die Sicherheitswacht gesucht!

Gemeinsam mit der Polizei sorgt die Bayerische Sicherheitswacht für ein PLUS an Sicherheit, Zivilcourage und Zusammenhalt in unserer Gesellschaft!

Die Bayerische Sicherheitswacht ist sichtbares und ansprechbares Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Polizei. Die Ehrenamtlichen auf Streife sind zusätzliche Augen und Ohren der Polizei im Dienste der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Hierbei halten sie stets Kontakt zur Polizei und sorgen so dafür, dass schnell und gezielt professionelle Hilfe in Notlagen oder Gefahrensituationen alarmiert und geleistet werden kann. Die Sicherheitswacht ergänzt auf diese Weise die Polizeiarbeit. Ein Ersatz für die Polizei kann und soll sie aber definitiv nicht sein.

Die in der Bayerischen Sicherheitswacht ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sind keine Polizisten. Sie übernehmen weder originäre Aufgaben der Polizei noch üben sie die Befugnisse der Polizei aus. Sie ersetzen nirgendwo in Bayern den Schutzmann vor Ort oder handeln an seiner Stelle, sondern sie erhöhen die wahrnehmbare und aufmerksame Präsenz im öffentlichen Raum.

Der Wunsch vieler Kommunen nach noch mehr Polizei vor Ort steht nicht im Widerspruch zu einem Ja für die Sicherheitswacht. Denn die Zuteilung von Stellen und Personal für die Polizei erfolgt völlig losgelöst und unabhängig von der Existenz einer Sicherheitswacht.

Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen, um Mitglied der Sicherheitswacht zu werden?

Sie...
– gehen gerne mit Menschenum
– sind zuverlässig und übernehmen gerne soziale Verantwortung
– wollen einen aktiven Beitrag für Recht und Ordnung in Ihrer Heimat leisten
– sind mindestens 18 und höchstens 62 Jahre alt (Verwendungsalter bis 67 Jahre)
– verrichten gerne Außendienst
– haben eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
– können für diese Aufgabe etwas 5 Stunden im Monat oder mehr aufbringen