Vorstandsgremium wieder gewählt

04. August 2022 : Jahresversammlung des Gesangvereins „Sängerfreunde“ Nurn.

Nurn – „Kurz und schmerzlos“ verliefen die Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins „Sängerfreunde“ Nurn.

Obwohl die Vorsitzende Elisabeth Daum inzwischen den Wohnort gewechselt hat und somit nicht mehr in Nurn lebt, hat sie sich für ihr bisheriges Amt wieder zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wird sie auch weiterhin als Schriftführerin fungieren. Das einstimmige Vertrauen der Anwesenden erhielt neben Daum erneut auch Katharina Deuerling als stellvertretende Vorsitzende und Josef Sesselmann als Kassierer. Beisitzer bleiben Hans-Josef Hader, Werner Weiß und Stefan Reuther.

Bei ihrem Rückblick musste die Vorsitzende feststellen, dass im Berichtszeitraum wegen der Coronabestimmungen so gut wie keine Proben möglich und Auftritte nicht erlaubt waren. Immerhin konnte aber zwölf Mitgliedern zu ihren runden Geburtstagen gratuliert werden. Aufgrund von vier Todesfällen habe sich der Mitgliederbestand auf 76 Personen reduziert.

Chorleiterin Karina Klaumünzner zeigte sich erfreut darüber, dass bei einer der wenig möglichen Gesangsproben beim ersten Treffen von 16 Aktiven auf Anhieb elf anwesend waren. Sie dankte den Sängern, dass sie trotz einer schwierigen Zeit dem Chor treu geblieben sind.

Den Ausführungen des Kassiers Josef Sesselmann war zu entnehmen, dass ein geringes Minus von 99 Euro verzeichnet worden sei. Die gesamte finanzielle Situation des Vereins gebe keinen Grund zur Sorge. Von den Prüfern Vinzenz Sesselmann und Lukas Deuerling wurde die korrekte Führung der Finanzen bestätigt. Neu für Sesselmann rückte als Kassenprüfer Josef Schuberth nach.

Gerne hätte die Vorsitzende bei der Vorschau konkrete Termine genannt, doch aufgrund der anhaltenden Coronapandemie war ihr dies nicht möglich. Fest steht dagegen, dass am Dienstag, 2. August, die Gesangsproben wieder beginnen. hf