Wallfahrt

02. Juni 2022 : Steinwiesener wallen nach zweijähriger Corona-Pause wieder nach Marienweiher

Am letzten Mai-Wochenende fand nach zweijähriger Corona-Pause wieder die Wallfahrt der Steinwiesener nach Marienweiher statt. Am Samstag (28.05.2022) wurden die Wallfahrer um 7 Uhr mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Marien Steinwiesen verabschiedet.

Erfreulich war, dass sich neben den „Stammmusikern“ auch viele Jungmusiker auf dem Weg gemacht haben und somit die Kapelle unterstützten. Der Samstag endete am Abend in Marienweiher mit einer Maiandacht und dem Kreuzweg.

Am Sonntag (29.05.2022) fand um 7 Uhr in Marienweiher die Heilige Messe für die Steinwiesener Wallfahrer statt und anschließend machte man sich, nach einem Abschlussgebet vor der Mutter Gottes, wieder auf den Weg nach Hause.

Um ca. 16:30 Uhr wurden die Wallfahrer am Rollenberg durch die Glocken der Heimatkirche begrüßt und von Pfarrer Reis und seinen Ministranten empfangen und bis zur Kath. Kirche begleitet, wo Pfarrer Reis den Abschlusssegen für alle spendete.

Michael Rüger, der Anführer und Organisator der Wallfahrt, dankte all seinen Helfern, die ihn und die Wallfahrer auf dem Weg unterstützt haben.

Mit dem Abschlusslied „Da knie ich Maria vor Deinem Bild“ wurden nochmals alle Gedanken und Sorgen, die die Wallfahrer auf den Weg begleitet haben, der Mutter Gottes anvertraut.

Großer Dank an Michael Rüger
Ein großer Dank und ein herzliches Vergelt’s Gott geht an Michael Rüger, der vor dem Wallfahrtswochenende viel zu Organisieren und zu Planen hatte und als Vorbeter auch die Wallfahrt anführte. Ohne seinen Einsatz und ohne all die nötigen Vorbereitungen, die Michael Rüger vorab erledigt hatte, wäre die Durchführung der Marienweiher-Wallfahrt nicht möglich gewesen.