Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Der Rathausplatz mit Kirche, Pfarrzentrum und Rathaus
Der Ködelblick oberhalb der Trinkwassertalsperre Mauthaus
Teichmühle Steinwiesen
Blütenpracht in der Bahnhofstraße
Sonnendurchfluteter Hochwald
Sonnenuntergang über der kath. Kirche "Mariä Geburt" Steinwiesen
Ruhebank am "Nurner Brocken"
Sonnenuntergang oberhalb von Steinwiesen

Radball beim RVC Steinwiesen

10.01.2017 Tobias Kuhnlein und David Holzmann an der Spitze.

Steinwiesen – Am zweiten Spieltag verteidigte in der Radball-Oberfrankenliga der Jungen die U17-Mannschaft des RVC Steinwiesen II, Tobias Kuhnlein und David Holzmann, die Tabellenführung. Zwar kamen beide gegen den um drei Punkte zurückliegenden Verfolger Soli Eisenbühl I über ein 3:3 nicht hinaus, doch gab es dann vier Kantersiege.

Diese deutlichen Erfolge verbuchte der Spitzenreiter gegen Schwarzenbach (10:0), Eisenbühl II (12:0), Steinwiesen III (6:1) und Steinwiesen I (7:0). Das U19-Team (Steinwiesen I) mit Robin Deuerling und Steffen Wunder musste sich neben der eigenen zweiten Mannschaft auch Eisenbühl I beugen (2:4). Siege fuhr das Duo Deuerling/Wunder gegen Schwarzenbach (9:1), Steinwiesen III (6:0) und Eisenbühl II (4:1) ein.

Die U17-Mannschaft (Steinwiesen III) mit Jonas Rebhan und Sandro Wunder war zweimal siegreich (3:1 gegen Schwarzenbach, 2:0 gegen Eisenbühl II). Neben den Niederlagen gegen Steinwiesen I und II blieb die Formation Rebhan/Wunder noch gegen Eisenbühl lI auf der Strecke (0:5). hf

Kategorien: Sport, Vereine