Markt Steinwiesen Markt Steinwiesen
Winter an der Ködel
winterliche Felder bei Nurn
Eingebettet in Schnee
Winterlicher Sonnenuntergang
Herrlicher Wintertag
Schneetürme auf dem Gartenzaun

Radball beim RVC Steinwiesen

12.04.2017 Wichtige Punkte für beide Bezirksliga-Mannschaften beim Heimspieltag.

Steinwiesen – Die beiden Bezirksliga-Mannschaften des Radsportvereins Concordia (RVC) Steinwiesen konnten sich in heimischer Halle am vorletzten Spieltag etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen. Dies betrifft vor allem die Formation Georg Porzel/Tobias Kuhnlein (Steinwiesen V). Dieses Team verbuchte bei einer knappen Niederlage gegen den Spitzenreiter Kulmbach zwei Siege und verbesserte sich vom zehnten auf den sechsten Tabellenplatz. Steinwiesen IV rückte mit vier eingefahrenen Punkten vom vorletzten Rang um eine Stelle vor. Damit haben Roland Schneider und Dominik Beiergrößlein zwar den Abstiegsplatz verlassen, sind aber noch gefährdet, da sie mit dem neuen Vorletzten Gaustadt VI punktgleich sind und dieser ein Spiel mehr am letzten Spieltag austragen kann.

Die Spiele:
Steinwiesen IV - Eisenbühl II 3:6
Schneider und Beiergrößlein gerieten zwar frühzeitig in Rücksand, konnten dann aber bis zur Halbzeit den 2:2-Ausgleich herbeiführen. Nach dem Seitenwechsel nahm der noch um den Meistertitel kämpfende Tabellenzweite das Geschehen mehr und mehr in die Hand.

Steinwiesen IV - Gaustadt V 3:3
In einer über weite Strecke ausgeglichenen Partie (1:1-Halbzeitstand) verschaffte sich Steinwiesen im zweiten Abschnitt eine 3:2-Führung. Allerdings konnte dieser knappe Vorsprung nicht ins Ziel gebracht werden, da zwei Minuten vor dem Abpfiff Gaustadt den Gleichstand schaffte.

Steinwiesen IV - Kulmbach 1:3
Der aktuelle Spitzenreiter wurde zwar seiner Favoritenrolle gerecht, jedoch konnte von den Concorden die Niederlage in Grenzen gehalten werden.

Steinwiesen IV - Gaustadt VI 4:0
Schneider/Beiergrößlein legten los wie die Feuerwehr und lagen bereits nach zwei Minuten mit 3:0 in Front. Im weiteren Verlauf fiel zwar nur noch ein Treffer, doch waren die Einheimischen stets Herr der Lage.

Steinwiesen V - Gaustadt VI 5:3
Georg Porzel und Tobias Kuhnlein waren das spielbestimmende Duo. Allerdings ließ es durch Leichtsinnsfehler den Gaustädter immer wieder Hoffnung schöpfen. Am verdienten Sieg gab es aber nichts zu deuteln.

Steinwiesen V – Kulmbach 2:3
Zweimal verhinderte der Pfosten die Führung für die Rodachtaler. Mitte der ersten Halbzeit ging zwar der Throninhaber in Führung, doch mit viel Kampfgeist erreichten die RVCler bis zum Seitenwechsel den 2:2-Ausgleich. Steinwiesen konnte sich im zweiten Abschnitt noch steigern, doch erneut landete der Ball zweimal nur am Torgehäuse. Eine umstrittene Entscheidung des Unparteiischen führte zum Siegtreffer der „Bierstädter“ und verhinderte die Überraschung.

Steinwiesen - Gaustadt V 4:2
Verdient brachten sich Porzel und Beiergrößlein bis zur Halbzeit mit 2:1 nach vorne. Als zwei weitere Treffer kurz nach dem Wiederanpiff für Steinwiesen fielen, war Gaustadt nicht mehr in der Lage, dem Spiel eine Wende zu geben. hf

Tabelle Radball-Bezirksliga
Mannschaft Tore Punkte
1. Kulmbach 75:41 39
2. Eisenbühl II 101:56 38
3. Bischberg III 72:56 36
4. Bischberg II 60:49 31
5. Bischberg IV 58:68 30
6. Burgkunstadt IV 53:67 26
7. Steinwiesen V 62:65 23
8. Burgkunstadt V 50:61 23
9. Gaustadt V 49:62 21
10. Steinwiesen IV 66:74 19
11. Gaustadt VI 55:74 19
12. Hof 55:83 12









Kategorien: Sport, Vereine